Sonntag, 26. Mai 2013

Happy Birthday liebe Karin!!!


Dieses Wochenende ist voller Feiern. Gestern die Hochzeit und heute 30. Geburtstag-Feier von einer ganz lieben Freundin. Sie ist großer Eulenfan und hat vor kurzem ihr altes Wärmekissen abgefackelt dank zu heißer Mikrowelle. Also schnell ein neues Eulen-Wärmekissen genäht mit Stoff von hier.

Schon in Boston habe ich in einem ganz tollen Shop Eulentüte und Aufkleber erstanden und so konnten alle Geschenke gut verpackt werden.

Ich wohne ja noch nicht soooo lange in Kulmbach und komme eigentlich aus Norddeutschland und da ist es üblich, dass bei unverheirateten Damen, die 30 werden, die Klinken geputzt werden....Klinken habe ich, mal sehen, ob die Fränkin den Spaß mitmacht. ;-)

Happy Birthday, liebe Karin!

Samstag, 25. Mai 2013

Lila Hochzeitsgeschenk


Heute heiratet mein Chef. Da Einladung und Hochzeitshomepage (hat das heutzutage jeder?) in lila/violett gehalten waren, haben wir Kollegen auch ein lila Geschenk entworfen.
Aus den schönen Happy-Stoffen gibt es ein Hochzeitskissen, prall gefüllt mit den neuen 
5 €-Scheinen. Auf dem Geschenkband steht Mister und Misses; schööööööööööööön!

Auf geht's zum Feiern!

Mittwoch, 22. Mai 2013

Tjures neues Kissen

Irgendwann haben Tjures Eltern anklingen lassen, dass es nur für Wickie Merchandise-Artikel gibt, aber nicht für Tjure. Ein Wickie-Kissen haben sie bereits geschenkt gekriegt (siehe hier) und ich habe jetzt ein Tjure-Kissen genäht und geschenkt.


Dazu habe ich mir ein Bild im Internet rausgesucht und dann alle Einzelteile aus Stoffresten ausgeschnitten (danke Sybille für deine Unterstützung) und appliziert, allerdings Freihand mit schwarzem Faden und nicht perfekt mit engem Zickzackstich.

Jetzt gibt es also ein Tjure-Fanartikel.

Liebe Grüße,
Kathi

Montag, 20. Mai 2013

Wer ist eigentlich Tjure?

Als mir die Eltern meines Patenkindes gesagt haben, dass ihr kleiner Sprössling Tjure heißen soll, muss ich leider gestehen, dass ich den Namen nur von "Wickie" kannte und noch nicht in meiner Umgebung an irgendeinem Kind wahrgenommen habe. Der Name gefällt mir aber sehr gut und ich habe mir mal durchgelesen, wer Tjure bei "Wickie" eigentlich genau ist:

Wenn sich gerade nicht viel tut und Langeweile bei den Wikingers eintritt, dann kann man davon ausgehen, dass Tjure und Snorre für ein alternatives Unterhaltungsprogramm sorgen. Denn die beiden Streiten und prügeln sich bei jeder Gelegenheit.
Wird nicht gerade eine Burg angegriffen oder sitzen die Wikinger nicht im Schlamassel, dann streiten Tjure und Snorre wegen allem und jedem. Oftmals wird der eine dem anderen vor, verantwortlich dafür zu sein, dass etwas schief gegangen ist und dann kugeln sie sich am Boden und beziehen gegenseitig Prügel. Selbst ein Ordnungsruf vom Wikingerchef Halvar bringt nicht und auch Wickie kann die beiden nicht trennen.
Tjure ist eigentlich ein Tischler und ein sehr talentierter obendrein. Er ist hauptverantwortlich dafür, dass das Schiff funktioniert, denn er kann mit Holz hervorragend umgehen. Geht das Schiff auf großer Fahrt zu Bruch, dann liegt es an Tjure, die Reparaturen entweder selbst durchzuführen oder die Aufsicht zu übernehmen, um sicherzustellen, dass die Fahrt bald fortgesetzt werden kann.
Allerdings ist Tjure auch der Wikinger, der sich gerne gierig zeigt. Das führt aber meistens zu einem Eigentor und auch wenn sich den Ärger der anderen einfängt, hat er doch gerne das eine oder andere Goldstück mehr oder überspringt moralische Grundsätze. Nur erkennt er selbst bald, dass er über das Ziel hinausgeschossen hat und kehrt wieder zur Gemeinschaft der Wikinger zurück.

Nun, ich hoffe, dass Tjure natürlich auch sehr talentiert ist, sich keinen Ärger einfängt und schon gar nicht Prügel bezieht. ;-) 


Ich habe Tjure Anfang des Jahres ein Shirt genäht und zur Taufe gab es die Patchworkdecke, die ihr hier seht. Schön, dass alles in Gebrauch ist. Als ich erfahren habe, dass er jetzt schon Brei ist, habe ich schnell ein Lätzchen gepimpt. Viel Spaß beim Kleckern!!!

Samstag, 18. Mai 2013

Die Nähmaschinen wurden wieder angeschmissen...

...endlich!!! Die Wohnung ist nun fast komplett vorzeigbar (bald gibt es auch ein paar Fotos), die Urlaubswäsche ist gewaschen, gebügelt und im Schrank verstaut, alle Fotos sind sortiert und gestern habe ich das Fotobuch fertig erstellt (hoffentlich kann ich es bald im Drogeriemarkt des Vertrauens abholen). Das bedeutet, dass die Nähmaschinen endlich wieder laufen und die Stoffberge (ganz eventuell) etwas reduziert werden können (falls es nicht zu viele Neuproduktionen schöner Stoffe gibt).

Als ich in diesem Jahr auf dem Stoffmarkt in Hannover war, bin ich vorher im Limetrees vorbeigeschlendert. Ein wirklch sehr, sehr schöner Laden. Dort habe ich den grau-gelben, leicht gebatikten Jersey erstanden und jetzt zu 2 Shirts verarbeitet.

Für mich ein Kinderschnitt von Lillesol & Pelle (lillesol bascis No. 7) Sommershirt, der in Größe 164 gut passt und noch mal genäht wird und dann noch mal einen Herrenschnitt nach FÖHR.
(Bitte entschuldigt die schicke Jogginghose...)

Ich wünsche euch schöne Pfingsttage bei hoffentlich ganz schönem Wetter!

Liebe Grüße,
eure Kathi

Sonntag, 12. Mai 2013

Herren-Shirt FÖHR

Mein guter Vorsatz, dass ich wieder mehr für mich nähe, ist bisher kläglich gescheitert. Aber ich habe u. a. ein schönes Herren-Shirt genäht nach dem Schnittmuster FÖHR und im warmen Urlaub konnten T-Shirt und kurze Hose schon rausgekramt werden.
Wo kriege ich weitere schönen Herren-Schnittmuster her?
 
Viele liebe Grüße!

Sonntag, 5. Mai 2013

color me happy | sparkle blue

Drei Wochen Urlaub sind viel zu schnell vorbeigegangen. Ich weiß gar nicht, warum die Zeit so schnell gerast ist. Es war eine traumhafte Zeit: New York City - Washington - Corning - Niagara Falls - Toronto - Albany - Narragansett - Cape Cod - Boston.
 
Am Cape Cod war ich auf Whale Watching-Tour und tatsächlich haben sich einige Wale gezeigt. Perfekt, um noch am Farbmotto Mai "sparkle blue" teilzunehmen.
 
Jetzt heißt es: Jetlag überwinden, in den Arbeitsalltag einfinden, Wohnung weiter herrichten...Es gibt immer was zu tun. :-)