Dienstag, 29. April 2014

Creadienstag #121: Hochzeitskissen

 Morgen heiratet die Schwester einer Freundin. Ich mag diese Schwester auch sehr gerne und wollte daher anlässlich der Hochzeit eine Kleinigkeit schenken.
Bei der Hochzeit verläuft nun einiges anders als geplant...aber ich hoffe, dass die beiden ewig glücklich sein werden und sich gegenseitig immer Liebe und Halt geben.

Ich finde, die "Happy"-Stoffe eignen sich ganz besonders für Hochzeitskissen. :-)
Noch schnell verpackt und auf zum Creadienstag.

Sonntag, 27. April 2014

Taschenspieler 2 Sew Along: Der Ordnungshelfer (Woche 3)

 In dieser Woche wurde im Rahmen des Sew Alongs der Ordnungshelfer genäht. Rein optisch finde ich das Täschchen total klasse und es war klar, dass ich es nähen wollte. ABER: wie schon bei Emma gelesen, ist dies kein Schnitt für schnell mal zwischendurch (zumindest auch für mich nicht).
Ich bin froh, dass es Video + Anleitung gibt, so dass ich mir die Falttechnik erst mal in Ruhe angucken konnte, bevor ich selbst gestartet habe.
 2x musste der Nahtauftrenner ran (räusper), aber irgendwann ist dann der Knoten geplatzt und das fertige Täschchen ist dann ganz gelungen. Sogar die Bänder sind aufeinander getroffen, yeah. :-) (Aber auch nur dank Emma, da ich mich erinnert habe, dass etwas Vorsicht angebracht ist...)

Morgen ist schon wieder Montag. Ich beantrage Wochenendverlängerung. ;-)

Guten Start in die Woche.
Webbänder: Farbenmix

Mittwoch, 23. April 2014

Taschenspieler 2 Sew Along: Die Multitasche (Woche 2)

 Noch knapp zwei Stunden Zeit, die Multitasche bei Emma zu verlinken, ABER noch pünktlich. ;-) Wie gut, dass wir immer 10 Tage Zeit haben. Über Ostern bin ich in die Heimat gefahren ohne Nähmaschine und da hat jetzt etwas Zeit gefehlt.
Die Multitasche fand ich von Anfang an genial. Ich mag diese geometrische Form und ich mochte die Farbenmix-Beispiele.
 Die Reißverschlüsse habe ich nicht wie im Schnitt beschrieben raushängen lassen an dem einen Ende, sondern "klassisch" eingenäht. Das ist mehr meins.
 Die Känguru-Tasche finde ich total klasse. Ideal, um lange Gegenstände einzuklemmen und sicher zu transportieren.
 Eine aufgesetzte Tasche...
 ...eine Innentasche.
 Zusätzlich zu den Reißverschlüssen habe ich noch den Riegel mit eingearbeitet, damit auch die Außentasche verschlossen ist.
Die Stoffe stammen u. a. aus der neuen Hamburger Liebe Fly-Kollektion. Der Steppstoff ist von Swafing und total klasse zum Taschen nähen, da man sich das Vlies aufbügeln + zuschneiden erspart. Alle Stoffe und Bänder sind im Ideenreich Kulmbach geshoppt.
 Auch bei diesem Schnitt finde ich die Mischung aus PDF-Anleitung und Video sehr gelungen und führt zu schnellen Ergebnissen. Danke dafür. :-)

Ich gehe jetzt eure ganzen Beispiele anschauen (wow, 164 Stück, hammer!!!). Da habe ich gut zu tun.

RUMS #17/14: Noch ein Täschchen (Elefantengrüße)

Eigentlich wollte ich diese Woche mal wieder ein größeres RUMS zeigen und eine Klamotte für mich nähen. Das hat nicht geklappt. Ostern diente der Entspannung zu Hause ohne Nähmaschinen und die Multitasche wollte ich auch noch fertig kriegen.
Dass ich zu Hause nicht genäht habe, heißt natürlich nicht, dass trotzdem Stoffe geshoppt werden können. ;-)
Mein Papa hat sich erweichen lassen und war mit mit im Limetrees (fast eine Stunde hat er ausgehalten, wow). Neulich war ich schon so begeistert von den X-Stoffe-Nähsets und jetzt habe ich eine Elefanten-Tasche erworben und gestern Abend um zehn Uhr noch schnell genäht.
Ich bin glücklich. Täschchen kann Frau nie genug haben. :-)

Ich wünsche euch einen tollen Donnerstag; yeah, die Woche ist fast geschafft.

Irgendwie ist hier was schief gegangen. Der Post wurde gestern um 22.30 vorbereitet, ich habe eingestellt, dass er heute früh um 6h erscheint, aber er steht für Mittwoch drin um 6h????

Dienstag, 22. April 2014

Stechkarten-Aufbewahrung zum Umhängen

 In meinem Real-Life 5.0 arbeite ich tagsüber im Qualitätsmanagement in einem Lebensmittelbetrieb. Wir sind nach zahlreichen Standards zertifiziert, unter anderem auch nach dem so genannten IFS-Standard (für die Lebensmittelsicherheit).
Da werden auch Aspekte zum so genannten Food Defense (Produktschutz= wie schützen wir unsere Produkte vor Sabotage) gefordert und wir haben einiges umgerüstet. Das hatte zur Folge, dass wir quasi permanent unsere Stechkarten mit uns führen müssen, dass wir selbst überall hinkommen.
Eine liebe Freundin und Kollegin hat dann angeregt, Hüllen zum Umhängen zu nähen, damit die Karte immer dabei ist.
Im Prinzip ganz einfach zu nähen, 2 Ösen rein (dank Julia ein Kinderspiel), Anhänger dran und auf geht's. Und damit gehe ich jetzt auch zum Creadienstag und zum Kopfkino, da alles ohne Anleitung entstanden ist.

Stoffe: aus der Restekiste
Ösen: Snaply

 

Sonntag, 20. April 2014

Frohe Ostern!

Ihr Lieben,

ich wünsche euch ein wunderschönes Osterfest und ein paar ruhige und entspannte Tage (bei hoffentlich gutem Wetter).
Viel Spaß beim Eiersuchen und liebe Grüße an den Osterhasen.

Stoffe aus der Restekiste

Bis bald!
 

Freitag, 18. April 2014

Der Leseknochen - jetzt auch hier eingezogen

 Als mein Freund vom Fußball nach Hause gekommen ist, hatte ich gerade den so genannten Leseknochen fertig genäht. Diese Anleitung geistert schon eine gefühlte Ewigkeit durch verschiedene Blogs und jetzt wollte ich es auch endlich mal testen.
Mein Freund war etwas verwirrt, was das sein sollte und ob man das überhaupt braucht (das fragt er aber bei fast allen genähten Dingen und bei jedem Stoffeinkauf...), aber dann hat er auch Probe gelegen und er fand ihn sehr bequem.
Wirklich sehr, sehr angenehm dank der Form und so schön schnell zu nähen. Ein gutes Projekt für alle Hektiker. ;-)

Die kostenlose Anleitung gibt es bei Sew4home und trotz englisch alles kein Problem durch die Bilder.
Viel Spaß wenn ihr die Knochen näht.

Stoff und Webband: Ideenreich Kulmbach

 
 

Donnerstag, 17. April 2014

RUMS #16/14: Probenähen Gürteltasche "Elin"

Es ist Donnerstag, es ist RUMS-Tag, und es ist schon echt verrückt. Letzte Woche haben 359 Damen ihr Werk gezeigt. Wow. Ich bräuchte eigentlich mindestens einen freien Tag in der Woche nur um in anderen Blogs zu stöbern.
Ich habe diese Woche auch etwas zu zeigen. Ich durfte für die liebe Julia vom Kreativlabor Berlin ihre neue Gürteltasche Elin Probenähen.
Der Schnitt ist total klasse. Ich mag Gürteltaschen, aber nicht so merkwürdige Alt-Herren-Gürteltaschen, sondern sie sollten etwas Pfiff haben und nicht zu klobig sein. Genau diese Anforderungen erfüllt Elin.
 Überall schöne Rundungen und eine hübsche verzierte Taschenklappe. Ein echter Blickfang. :-)
 Was ich vor allem gut finde: Julia hat schöne detaillierte Anleitungen, so dass auch Schließer einfädeln und Co. ohne größere Knoten im Kopf funktionieren. Also kein Frustrationspotential.
 Innen ist noch eine Reißverschlusstasche für Wertsachen und Co.
Pfingsten gehe ich auf ein Musikfestival. Da kann ich so eine Gürteltasche prima gebrauchen, denn dann stört beim Abhotten null komma nix. 

Vielen Dank, Julia, dass ich Probenähen durfte und für alle gibt es das E-Book in Julias Shop - klick.

Stoffe und Gurtband: Ideenreich Kulmbach
Schnalle: Snaply 

Sonntag, 13. April 2014

Taschenspieler 2 Sew Along: Die Clutch (Woche 1)

 Emma hat zum Sew Along aufgerufen und ich will die Chance ergreifen, so alle Schnitte einmal durchzunähen. Woche 1 startet mit der Clutch. Schnell zu nähen, vor allem dank guter Video-Anleitung.
Es sind schon sehr viele wunderschöne Beispiele bei Emma verlinkt. Die muss ich mir gleich mal in Ruhe alle ansehen.

Ich habe auf die Jolijou-Blümchen zurückgegriffen. Es kommen jetzt so viele schöne neue Stoffe; d.h. es aktiv abzubauen.

Schönen Sonntag und viel Spaß beim Kreativ sein.

Samstag, 12. April 2014

12 von 12 (April 2014)

Es ist wieder soweit: heute ist der 12. des Monats und bei Caro werden wieder fleißig 12 Bilder gesammelt.

1) Ausgeschlafen 2) Wäscheberge bewältigen 3) Einkaufszettel schreiben (aber abends festgestellt, dass was gefehlt hat...) 4) In der neuen Ottobre blätter. So schön. Ich brauche mehr Zeit. 5) Clutch vorbereiten 6) Schnell noch ins Ideenreich zum Shoppen 7) Ostergeschenk erstanden 8) Neuen Stoff und Dreifachpaspel erstanden 9) Beim 1. Kulmbach Fitness-Innovationstag lauter Übungen für einen gesunden Rücken gemacht. Das war super. 10) Abendessen mit Spargel 11) Neue Postkarten aufgeklebt. Liebste Sprüche: "Tausche Ehemann gegen Garn" und "Bei Acryl wird mir schwül" 12) Das erste Mal mit Steckschnallen gearbeitet. Gar nicht schwer.

Ich wünsche euch einen schönen und ruhigen Sonntag!

 

Donnerstag, 10. April 2014

#15/14: Dackel-Tasche von X-Stoffe

 Im März hatte ich Verlosungsglück. Ich habe bei Bine im Rahmen ihrer Lovely Sponsors-Verlosung ein Nähset von X-Stoffe gewonnen. Juchu.
Per Post ist ein wunderschönes Paket gekommen; so liebevoll verpackt. Und im Päckchen haben sich dann die zugeschnittenen Teile befunden inklusive Reißverschluss und Vlies. Auf dem Stoff war per Siebdruck ein hübscher zu finden. 
Ich muss sagen: sehr genial, wenn man so fertig zugeschnittene Teile kriegt und direkt das Nähen starten kann. Schnelle Erfolgserlebnisse.
Innen drin sind zum Dackel passende Tupfen auf braunem Stoff.

Ich mag mein neues Täschchen total gerne und es ist bereits im Einsatz.

Damit verlinke ich mich heute wieder zu RUMS. So eine schöne Aktion, um an sich selbst zu denken.

Ich wünsche euch einen schönen Donnerstag!

Samstag, 5. April 2014

Noch mehr Kinder-Shirts

 Ich habe ja Ende März schon berichtet, dass ich für mein Patenkind noch einige Shirts nähen möchte. Das habe ich jetzt auch in die Tat umgesetzt und es sind 4 Stück entstanden: 2 Langarm, 2 Kurzarm.
 Die Raglan-Shirts sind nach dem Klimperklein-Schnitt entstanden, das Basic-Shirt nach Lillesol und Pelle Basic Nr. 1.

Die Stoffe sind u. a. aus dem Ideenreich (Lillestoff-Ninjas, Boote) oder von Lillestoff direkt aus dem Lagerverkauf. 

Donnerstag, 3. April 2014

RUMS #14/14: Probenähen für Hedi | Pump-it-up-Hose

Vor einiger Zeit hat Nina alias Hedi näht in ihrem wunderschönen Blog Probenäher gesucht für ihr neues Projekt: die Pump-it-up-Hose in den Größen 32 - 44. Ich habe mich beworben und an einem Freitag nachmittag das Kreischen angefangen, als ich eine total liebe Moin-Mail in meinem Postfach mit Schnitt hatte. Ausgewählt zum Probenähen, juchu.

In den Kindergrößen war ihre Pump-it-Hose schon der Renner; schaut euch alleine noch mal die Beispiele bei Hamburger Liebe oder bei Swafing an. Und es ist so klasse, wenn sich die Designer die Mühe und Arbeit machen, die Kinderschnitte auch an uns Große anzupassen (psst...und für die ganz Kleinen auch).

 Ich habe die Hose aus blauem Sweat genäht. Statt Ösen einzuschlagen habe ich Knopflöcher gewählt, da ich das zum Rumlümmeln auf dem Sofa angenehmer finde. Das Bündchen ist passend dazu geringelt.
 Und Gott sei Dank ist eine schicke Tasche im Schnitt enthalten; immer ein Platz für Taschentücher, Hände oder was auch immer. :-)


 Aufgehängt sieht sie etwas unförmig aus; spricht aber auch für die Bequemlichkeit, gell? ;-)
An der Tasche sind noch drei passende maritime Knöpfe angenäht, damit es nicht ganz so schlicht ist.

Danke, liebe Nina, dass ich Probe nähen durfte. 

Das E-Book ist super beschrieben, einfach zu nähen, das Endergebnis klasse. Besucht Nina doch mal auf ihrer Fan-Homepage bei Facebook. Hier wird es noch einige klasse Beispiele zu sehen geben. Und in ihrem Blog sowieso.

Das E-Book wird es ab heute im Laufe des Tages in ihrem Shop geben. 

Und damit auf zu RUMS. Genießt den bisher wärmsten Tag (so wurde es zumindest angekündigt).
 


Dienstag, 1. April 2014

Mini-Kollektion von Ki-ba-doo

 Ich habe mich total gefreut, als Frau Liebstes in ihrem Blog berichtet hat, dass sie auch Schnitte für die ganz Kleinen gradiert. In unserem Freundes- und Bekanntenkreis kommen im Sommer zahlreiche Babys zur Welt und da der frühe Vogel bekanntlich den Wurm fängt, fange ich jetzt schon mal das Nähen an.

Was noch schöner ist: es kommt auch ein kleines Mädchen zur Welt. Und dieses kleine Mädchen wird dann mein Patenkind. Juchu. Ein bisschen rosa muss dann schon sein.

Der Polly-Stoff mit einfarbigem Kombi-Stoff ist aus dem Ideenreich.

Die Schnitte mini basic Hose und mini Lou sind von Ki-ba-doo.

Und damit auf zum Creadienstag.
P.S.: Heute ist der 1. April. Ich hoffe, ihr werdet nicht veräppelt. ;-)