Dienstag, 3. Februar 2015

Creadienstag #161: Frau Liese

 Ich hatte ganz lieben Besuch bei mir in Kulmbach. Meine Eltern hatten Zeugnisferien in Niedersachsen und haben einen Kurztrip gen Süddeutschland unternommen und waren bei mir in Kulmbach.
Wenn Mama bei mir ist, stöbert sie gerne mit wachsamem Blick durch mein Nähzimmer. Im Nähzimmer steht auch das Gästebett; es bleibt ihr quasi gar nichts anderes übrig, als mal zu gucken.
 Ich hatte schon im letzten Jahr "Frau Liese" von Schnittreif und Fritzi zugeschnitten und fast fertig genäht. Einzig das Säumen hat noch gefehlt. Von dem Hamburger Liebe Fly-Stoff habe ich damals leider nur sehr knapp bemessen gekauft und beim Zuschneiden mit der Nahtzugabe sehr gegeizt; mit meiner beachtlichen Babykugel habe ich nicht vernünftig in das Shirt gepasst (wer will schon einen nackten Bauch raushängen sehen). Also ist das Shirt als UFO erst mal liegen geblieben.
Als Mama jetzt wie besagt ihren Blick hat schweifen lassen und die erste Anprobe sehr positiv verlief, stand schnell fest, dass ich ihr das Shirt geschwind säume und ihr es sehr gerne überlasse.
 Allerdings nicht ganz ohne Gegenleistung: sie musste ohne Jacke raus in den Schnee, damit ich ein paar Fotos schießen konnte. Mama konnte sich nur leider gar nicht richtig auf das Fotografieren konzentrieren, da Papa parallel eine Schnellballschlacht eröffnet hat. Aber er hat nur einmal getroffen...
Ich freue mich, dass das Shirt hier nicht länger herumliegt, werde mir aber mit "normaler" Figur auf jeden Fall auch noch eine Frau Liese nähen.
Mutti wünsche ich jetzt viel Freude mit ihrem neuen Oberteil.

Der Schnitt "Frau Liese" ist bei dawanda hier oder hier erhältlich oder in der Ebookeria.

Das Shirt verlinke ich beim Creadienstag.
 
 

1 Kommentar:

  1. Oh bist du großzügig! Deiner Mama steht die FrauLiese aber auch klasse und du kannst dir ja noch eine neue nähen, Recht hast du ;)
    Alles Liebe,
    Marina

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über eure Kommentare und den Austausch!