Montag, 30. März 2015

Gast-Probenähen für Lillesol&Pelle | Die Freizeitjacke

Manchmal surft man zur richtigen Zeit am richtigen Ort. Bei Facebook habe ich gelesen, dass Julia von Lillesol und Pelle für ihre neue Damenkollektion (endlich gibt es ihre tollen Schnitte auch für Ladys) Gast-Probenäher sucht.
Ich habe mich beworben und wurde genommen und bin jetzt stolzer Besitzer einer neuen Freizeitjacke. 
Die Jacken-Schnitte habe ich auch schon für Kinder genäht und ich freue mich, dass es die Basics nun auch für uns große Damen gibt.
Für den Außenstoff habe ich Sweat verwendet, innen ist die Jacke mit Jersey gefüttert.
Das Schnittmuster kann als Jacke oder Mantel genäht werden; da ich nicht so der Mantel-Typ bin, habe ich mich für die Jacke entschieden.
Ich habe noch Ösen gestickt und ein Band durchgezogen. Das braucht es zwar eigentlich nicht bei dem Stehkragen, aber es gefällt mir gut so.
Beim Shooting war herrlichster Sonnenschein und das Baby noch inside. Mittlerweile ist es aber geschlüpft und die Jacke passt weiterhin ganz hervorragend und der Reißverschluss wird nicht mehr so gespannt beim Schließen. ;-)
Für den Frühling hat die Jacke genau die richtige Dicke so und ich habe mein Teilchen schon sehr oft ausgeführt. Als nächstes möchte ich testen, ob die Jacke auch aus Softshell genäht werden kann. Bestimmt; vielleicht muss ich dann nur eine Nummer größer wählen?
An beiden Seiten sind Taschen eingenäht. Als Taschenfutter wiederholt sich auch das Jackenfutter. An Ärmeln und Saum ist graues Bündchen eingearbeitet.
Und hier noch ein paar Details:
Hier seht ihr noch einen aktuellen Schnappschuss vom Kinderwagen-Ausflug. Die Jacke ist top bei dem Wetter. :-)
 Und hier noch ein paar Fakten:

Den Schnitt kriegt ihr bei Julia im Shop uns bis zum 02.04.2015 gibt es dort noch 12 % Rabatt. Außerdem ist dort auch noch die Freizeithose erschienen. 
Beide Schnitte sind in den Größen 34-50 verfügbar.
 Bei mir entspricht die Schnittmustergröße der Größe, die ich auch im Laden kaufe. So liebe ich das Nähen.
Bei Julias Blog sehr ihr alle Beispiele aufgeführt. Eine Jacke schöner als die andere. :-)

Der Schnitt wurde mir im Rahmen des Probenähens kostenlos zur Verfügung gestellt.

Die Stoffe sind von Lillestoff, das Bündchen ist aus dem Ideenreich.

Verlinkt bei Outnow!

Ich wünsche euch einen tollen Start in die Woche!

Sonntag, 29. März 2015

Aus dem Bauch mitten ins Herz!

Am 18.03.2015 um 16:26 Uhr ist unser kleiner Ole zur Welt gekommen.

Er hatte bei der Geburt 3.960 g und 52 cm; kein Wunder, dass der Bauch so riesengroß war. Wir sind unendlich glücklich, aufgeregt, verliebt und können eigentlich gar nicht richtig in Worte fassen, wie es uns geht.

Vielleicht wird es etwas stiller...mal sehen, wieviel der kleine Mann schläft und wie lange wir zum Essen brauchen. Ein paar Stücke sind noch vor der Geburt fertig geworden; es gibt also noch ein paar Kugelbilder.
 

Donnerstag, 26. März 2015

RUMS #13/15: Frau Lizzy / Probenähen für Schnittreif und Fritzi {Werbung}

Herzlich Willkommen liebe RUMS-Gemeinde,

es gibt einen neuen Schnitt im Hause Schnittreif und Fritzi. Frau Lizzy, ein Sommertop, was aus nur einem Schnittteil genäht wird.
Die vordere Mitte wird hier nicht im Bruch geschnitten, sondern dann entsprechend zugenäht. Dadurch kann man insbesondere mit Streifen-Stoffen hervorragend "spielen", so dass lauter kleine V's entstehen. Die Ausschnitte werden einfach eingeklappt und dann festgenäht.
Der Schnitt gefällt mir irre gut und fällt schön locker. Ich mag es im Sommer gar nicht, wenn die Tops so spack anliegen. Ist mir zu warm.

{Der Schnitt wurde mir im Rahmen des Probenähens kostenlos zur Verfügung gestellt; meine Meinung ist wie immer echt.} 

Viel Spaß beim Nähen und einen tollen Donnerstag!

Stoff: ich glaube Hilco, seht gut abgelagert

Verlinkt bei: Outnow


Mittwoch, 25. März 2015

Lizzy: Top aus nur einem Schnittteil von Schnittreif und Fritzi {Werbung}

Ich bin immer ein Freund von schnell zu nähenden Projekten. Ein neuer Schnitt, der hierzu perfekt passt, ist das Top Lizzy für Kinder.
Lizzy wird aus nur einem Schnitteil genäht und in der vorderen Mitte geschlossen. 
Bei Version 1 habe ich in der Mitte eine Jersey-Paspel mit eingearbeitet.
 
 Was aber auch hervorragend klappt, ist die Verwendung eines Streifenstoffes. Dann wird so zugeschnitten, dass die Streifen sich bei der vorderen Mitte hübsch treffen und zack entsteht so ein hübsches V-Muster bei der vorderen Mitte.
Im Sommer kann man Lizzy natürlich prima so anziehen, aber dazu war es jetzt noch etwas frisch. Aber es ist perfekt geeignet, als Pullunder getragen zu werden.
Diesen tollen neuen Schnitt könnt ihr bei Schnittreif oder Fritzi erwerben.

{Der Schnitt wurde mir im Rahmen des Probenähens kostenlos zur Verfügung gestellt.}

Verlinkt bei: Outnow

Montag, 23. März 2015

Probesticken Mikronaut: Sechsmal Afrika {Werbung}

 Ich hatte euch ja letzte Woche schon berichtet, dass es nicht nur das Set "Dreimal Afrika" gibt, denn es gibt ja nicht nur so ein paar Tierchen in Afrika.
Nein, nein, Familie Zeitspieler hat noch viel mehr Tiere gezeichnet und so die afrikanische Tierwelt erweitert.
Die Datei "Sechsmal Afrika" beinhaltet neben Elefant, Löwe und Nashorn zusätzlich noch zwei Bäume, die in der afrikanischen Steppe herumstehen sowie die Sonne. 
Ich habe meinen Spucktuchstapel erweitert und freue mich über so viel Farbenvielfalt auf dem Spucktuchhaufen.
Hier seht ihr jetzt noch mal alle Dateien: quasi neun Mal Afrika. :-)
Beim Löwen habe ich beim Sticken nicht richtig aufgepasst, räusper. Das innere des Kopfes sollte eigentlich auch aus dem orange farbenen Stoff sein, so dass nur die Mähne anders ist. Hm, da war der Kopf bei mir nicht richtig an. Aber Mara hat ein tolles Tutorial dazu geschrieben, damit euer Löwe dann auch so hübsch aussieht.
Ihr könnt alle Dateien beim Mikronauten shoppen (auch einzeln, falls ihr nicht die Sets brauchen solltet...). Ich könnte mir auch ein wunderbares Kissen mit den Dateien vorstellen mit Sonne, Bäumen und Tieren. Aber das kann ich ja alles noch in Angriff nehmen.

Ich wünsche euch einen tollen Start in die Woche!

Verlinkt bei Outnow.

{Die Dateien wurden mir im Rahmen des Probestickens kostenlos zur Verfügung gestellt.}


Donnerstag, 19. März 2015

RUMS #12/15: Meine zweite Frau Aiko {wieder Werbung}

Am Samstag habe ich euch schon meine erste Frau Aiko gezeigt. Mein neuer Lieblings-Blusenschnitt und herrlich schnell genäht. So was ist immer gut, denn Zeit ist ja ständig knapp, was?

Ich habe also direkt eine zweite Bluse genäht.
Dieses Mal aus einem herrlich luftigen Baumwollstoff in zartem grau mit Blümchen-Druck (gekauft im Ideenreich Kulmbach). 

Auch hier müsst ihr euch jetzt wieder Wassereinlagerungen, furchtbare Haut etc. wegdenken. Wenn die Kugel weg ist, sollte auch das alles wieder besser werden. :-)
 Da ich keine passende Paspel zur Hand hatte, habe ich bei der Rückenunterteilung im Gegensatz zur ersten Bluse verzichtet, eine Paspel einzuarbeiten. Und somit sind auch die Taschen paspellos geblieben.
Der Frühling kann jetzt bitte schnell einziehen. 

Den tollen Schnitt (wurde mir im Rahmen des Probenähens kostenlos zur Verfügung gestellt) könnt ihr bei Schnittreif oder Fritzi shoppen.

Ich verlinke hiermit bei RUMS und bei Outnow.

Dienstag, 17. März 2015

Creadienstag: Unser Carlitos-Laufgitter

 Wir sind im Besitz von einem Laufgitter für unseren Nachwuchs. Eine liebe Bekannte aus Kulmbach hatte für ihre Kids früher auch ein Laufgitter und es wurde liebevoll Alcatraz genannt. :-)
Ich denke aber, dass sich unser Nachwuchs nicht beschweren kann, denn das Laufgitter wurde nun ganz fein ausgestattet und ich habe etliche Meter der Carlitos-LilaLotta-Stoffe verarbeitet.
Für den Boden gab es eine Patchwork-Decke; gefüttert ist mit Volumenvlies, auf der Unterseite ist Teddyplüsch aus 100 % Baumwolle.
Die Ränder wurden ebenfalls ausgekleidet, damit es keine Verletzungen an den Gitterstäben gibt. Sie sind mit Volumenvlies gepolstert.
 Das "Hase&Hasi"-Kissen haben wir zur Hochzeit geschenkt gekriegt, denn seit der Hochzeit heiße ich ja Hasemann und mein Mann wird seit jeher Hase genannt. Viele wissen glaube ich gar nicht, dass er einen Vornamen hat.
Zum Zudecken gab es noch eine passend bezogene Decke aus den Carlitos-Stoffen.
 Mit Schnuffeltüchern...
Und wenn der kleine Mann dann größer ist, kann er mit den Schlaufen spielen oder mit den Dreiecken oder mit dem kleinen gestickten Zwerg.
Hier wurde ich von der Farbenmix-Decke inspiriert. Zu dem Zeitpunkt wusste ich noch gar nicht so lange von meiner Schwangerschaft, aber ich wusste sofort, dass ich auch so eine Decke brauche. :-)

Verlinkt bei: Creadienstag
Stickdatei: Huups


 

Montag, 16. März 2015

Probesticken Mikronaut: Dreimal Afrika {Werbung}

Es wird wild bei Mikronaut.de. Familie Zeitspieler war wieder sehr kreativ und hat sich mit einem anderen Kontinent beschäftigt: mit Afrika bzw. den Tieren Afrikas.
Heute stelle ich euch das Set "Dreimal Afrika" vor.
Es beinhaltet Giraffe, Krokodil und Zebra.
Als die Stickdateien zum Probesticken bei mir eingetrudelt sind, habe ich überlegt, wofür ich sie verwenden möchte und mich spontan zum Aufmotzen von Spucktüchern entschieden.
Andere Mütter haben zuverlässig berichtet, dass man nie genug Spucktücher haben kann. Aber so weiß sind sie doch sehr langweilig. Aber jetzt nicht mehr; jetzt sind sie wild...
Ihr könnt alle Tiere auch einzeln kaufen im Shop.
So werden vermutlich sogar das Milchspucke wegwischen...
...das Bäuerchen abfangen...
...und alles andere rund um den Gebrauch der Spucktücher Spaß machen.

Nächste Woche zeige ich euch noch die anderen Afrika-Tiere. Das ist ja noch längst nicht alles. :-)

Verlinkt bei Outnow

{Die Dateien wurden mir im Rahmen des Probestickens kostenlos zur Verfügung gestellt.} 

Samstag, 14. März 2015

Frau Aiko: neues aus dem Hause Schnittreif und Fritzi {Werbung}

Erinnert ihr euch an Frau Mia? Im Rahmen von diesem Post habe ich mal am Rande angemerkt, dass es zu wenig Schnitte für Webstoffe gibt. Aber Schnittreif und Fritzi haben mich erhört und einen neuen Blusenschnitt in die Nähwelt geworfen: Frau Aiko.

Frau Aiko ist eine luftig sitzende Kastenbluse mit zwei Taschen.
Das Rückenteil wird mit Unterteilungen gearbeitet.
Ich habe eine rote Paspel mit eingearbeitet und das hat sogar richtig gut geklappt.Die Paspel wiederholt sich dann wieder an den Taschen.
Das Probenähen fand im neunten Schwangerschaftsmonat statt. Auf den Fotos sitzt die Bluse also nicht sooooo luftig, aber ihr seht, dass die Bluse auch umstandsgeeignet ist. ;-)
Ich freu mich schon, wenn ich die Bluse ohne dicke Kugel tragen kann.

(Stoff: Riley Blake von Frau Käpt'n)

Neuer Schnitt Frau Aiko von Schnittreif und Fritzi

Verlinkt bei: Outnow

(Der Schnitt wurde mir im Rahmen des Probenähens kostenlos zur Verfügung gestellt, aber den Schnitt finde ich total klasse und genial!!!)

Donnerstag, 12. März 2015

RUMS #11/15: 3 Geldbeutel-E-Books im Vergleich

Irgendwie hatte ich gehofft, dass ich diese Woche gar nicht zum RUMSen komme oder euch den Nachwuchs vorstellen kann, aber er scheint sich sehr wohl in seiner Einzimmer-Wohnung zu fühlen.
Also gibt es heute doch ein RUMS. Ich benutze nur noch selbst genähte Geldbeutel und wechsel auch immer mal. Jetzt sind drei neue Versionen enstanden und alle nach Schnitten, die ich zwar schon lange hier liegen, aber noch nicht genäht habe.
 Seit einer wirklichen Ewigkeit liegt die Geldbörse von Farbenmix bei mir herum. Ich habe das E-Book vorher noch nie genäht, weil ich die Anleitung furchtbar fand. Irgendwann kam dann mal eine Meldung bei Farbenmix, dass das E-Book komplett überarbeitet wurde und jetzt einfacher und sauberer zu nähen ist. Gott sei Dank wird dann in der E-Book-Bibliothek alles aktualisiert (ein Hoch auf diese Bibliothek) und ich habe mich drüber gemacht.
Im Vergleich zur alten Anleitung finde ich es wirklich einfacher und übersichtlicher, auch die Schnittteile sind schön aufgearbeitet. Zu meinen Lieblingen wird es trotzdem nicht gehören. Diese ganzen Lösungen mit Webbändern, die was überdecken etc. sind nicht so meins. Mit dem Endergebnis bin ich aber trotzdem zufrieden.
 Die Geldbörse ist jetzt ziemlich wild und bunt geworden, aber manchmal gefällt mir das. Schön ist die Größe. Das ist jetzt für mich ein typisches Urlaubs-Portemonnaie, wo ich nicht alle Kundenkarten etc. mitnehme, sondern mich auf das Wichtigste beschränke oder wenn ich abends mal weggehe und nicht so ein Riesenteil mitnehmen möchte.

Bei Farbenmix gibt es auch ein tolles Freebok: Wildspitz. Hier nervt mich die Zuschneidetabelle. Ich habe lieber Schnittteile und wenn ich die Geldbörse mal wieder nähe, werde ich mir die Teile auf Papier übertragen. Finde ich persönlich einfacher, aber das ist natürlich Geschmackssache. 
Das Nähen hat mich ein paar Nerven und den Griff zum Nahtauftrenner gekostet. Manchmal waren es mir zu wenig bebilderte Schritte bzw. konnte ich es einfach nicht richtig erkennen bei den gewählten Stoffen im Freebook.
 Letztendlich bin ich aber zu einem Ergebnis gekommen und damit sogar sehr zufrieden. Mir gefällt, dass es gleich zwei Reißverschlussfächer sowie ausreichend Kartenfächer gibt.
Außen habe ich ein Steckschloss sowie Schutzkappen verwendet. Finde ich ganz schick.
Definitiv mein Favorit in dieser Runde; und die Anleitung kostet nicht mal was. Danke für das Freebook!

Die Grete von Machwerk hat es auch mal in meinen Warenkorb geschafft. Mir gefällt, dass das Portemonnaie komplett mit einem Reißverschluss verschlossen werden kann. Ich habe so einen metallisierten Reißverschluss gewählt in gülden, passend zum Gold vom Stoff. Die Innenaufteilung gefällt mir auch, ABER ich finde das Nähen hier schrecklich.
Die Anleitung musste ich teilweise drei Mal lesen, bis ich wieder wusste, was ich jetzt tun sollte. Irgendwie hat mir ab und zu ein Zwischenschritt gefehlt. Und beim Reißverschlussfach muss man hinterher so viel von Hand zu nähen; von Hand nähen ist mal gar nicht meins. Ein echtes Gefummel, eine Herausforderung. Für Nähanfänger ist das glaube ich nichts. Aber das Endergebnis gefällt mir trotzdem sehr gut und das zählt ja. Ein bisschen Nachdenken und Schwitzen hat ja noch niemandem geschadet. ;-)
 Habt ihr noch einen ultimativen Tipp für mich? Welche Geldbörse sollte ich unbedingt auch mal nähen? Was würde meine Ausstattung erweitern?

Ich wünsche euch einen tollen Donnerstag!
Reißverschlüsse: Angela Sewrella
Webbänder: u. a. Ideenreich Kulmbach
Verschlüsse und Ecken: Alles für Selbermacher

Dienstag, 10. März 2015

Creadienstag: Strampelhose von Klimperklein

 Als meine Mama erfahren hat, dass sie Großmutter wird, hat sie sich wieder ganz neu mit der "Babywelt" beschäftigt. Was zieht man den Kindern heutzutage an, womit spielen die Kinder, wo schlafen die Kinder. Als wir dann mal beim Klamottenschwerden waren, war sie etwas entsetzt, dass es dort im Prinzip keine Strampler zu kaufen gibt, sondern "nur" Hosen, Hemden und Bodys. Sie ist ein echter Verfechter von Stramplern und ich war froh, als ich bei Klimperklein diesen Schnitt gefunden habe, denn auch ich finde Strampler durchaus praktisch, dass da nichts verrutschen kann.
Ich habe zwei Stück genäht und zu dem grauen Hasen-Strampler direkt ein passendes Oberteil mit amerikanischem Ausschnitt (Babyshirt von Klimperklein). Der Hase passt gut in unsere Familie, denn seit der Hochzeit heiße ich Hasemann mit Nachnamen und mein Mann wird seit jeher nur "Hase" von allen Freunden und Bekannten genannt.
Der graue Hasenstrampler ist der zweite Strampler, den ich nach dem Schnitt genäht habe.
 Zuerst habe ich den Fuchs-Sweat aus dem Hause Cherry Picking verwendet. Ich habe mich für Größe 56 entschieden und fand den Schnitt sehr groß im Vergleich zu den gekauften Stramplern.
Daher habe ich dann mal einen Kaufstrampler in Größe 56 auf den Schnitt gelegt und etwas angepasst und so ist dann der grau-gestreifte mit Hasen entstanden.
Hier kann man die Größenunterschiede ganz gut erkennen.

Ich hoffe natürlich, dass beide Strampler einige Zeit getragen werden können.

verlinkt bei: Creadienstag

Stoffe: Sweatshirtstoffe, überwiegend aus dem Ideenreich Kulmbach