Freitag, 29. Mai 2015

Frühjahrsputz im Stoffregal - GRÜN - Babyoutfit

In dieser Woche lautet das Farbthema beim Frühjahrsputz im Stoffregal Grün. Grün zählt zu der Farbe, die nicht übermäßig in meinem Stoffregal vertreten ist. Umso mehr lohnt sich hier der Frühjahrsputz. Ich musste erst mal suchen, ob sich überhaupt was Grünes in den Beständen befindet, aber der Stoffmessi hat wohl doch die ganze Farbpalette daheim.
Da ich selbst kein grün trage, musste das Baby herhalten für den Stoffabbau.
Ich habe wieder das Mini Basic Shirt von Farbenmix genäht, aber dieses Mal einen anderen Hosenschnitt verwendet. Schon ewig liegt die Frida-Pumphose vom Milchmonster auf meinem Rechner herum und jetzt habe ich sie in Größe 68 genäht. Noch etwas auf Zuwachs, aber so lohnt sich das Nähen wenigstens.
Beim Nähen haben die Cover und ich uns wieder richtig ausgetobt. Wenn's läuft, dann läuft's.

Die Stoffe sind nach dem Design von Hamburger Liebe, geshoppt bei Michas Stoffecke. Ich habe beide Stoffe vorgewaschen und im Trockner getrocknet. Die Farben sind gut geblieben. Ich bin zufrieden.

Mit dem Outfit habe ich insgesamt 0,8 m Stoff abgebaut.
Mit der Tischdecke von letzter Woche sind es jetzt schon 2,3 m. Mal sehen, was am Ende für ein Wert da steht.
 

Donnerstag, 28. Mai 2015

RUMS #22/15: Coming Soon Frau Ida by Hedi näht (Probenähen)

 Es ist wieder soweit: Nina alias Hedi näht wird in Kürze ein neues Schnittmuster auf den Markt schmeißen: Frau Ida.
Auf ihrem Blog hat sie ja schon zwei super schöne Versionen gezeigt: einmal als Bluse, einmal als Kleid. Das ist nämlich das tolle an dem Schnitt. Quasi 2 in 1, Bluse und Kleid, wie ihr wollt.
Im Rahmen der Probenährunde habe ich beide Versionen getestet. Heute zu RUMS zeige ich euch erst mal das Kleid.
 Das Kleid wird aus Webware genäht. Klar, ihr könnt auch Jersey benutzen, aber es wurde für Webware konzipiert. Finde ich super. Es gibt so viele Webware-Stoffe und gar nicht so viele Schnitte. Und auf Wunsch hat Nina auch den Stoffverbrauch für 1,10 m breite Stoffe berechnet, da viele hübsche amerikanische Stoffe ja 1,10 m breit liegen.
Das Kleid hat einen V-Ausschnitt, der mit Beleg genäht wird. Ganz easy und super erklärt im E-Book.
Hinten kann der Rücken noch mit Passe unterteilt werden.
Mit Gürtel sieht das Kleid noch femininer aus.
Es können zwei verschiedene Taschenformen aufgenäht werden. Wie ihr wollt. 

Jetzt muss nur der Sommer kommen. Damit die käseweißen Haxen verschwinden. :-)

Bei den Säumen habe ich mich wieder an der Cover ausgetobt. Herrlich, wie schön sie auch Webware näht.

Stoff: Design Cherry Picking, kriegt ihr im Ideenreich

Den Schnitt kriegt ihr ganz bald bei Hedi im Shop (auch als Papierschnitt, yeah)! Sie hält euch auf dem Laufenden. Ist ja klar. 

Verlinkt bei RUMS und Outnow


Mittwoch, 27. Mai 2015

After Work Sewing: Frau Julie als Shirt

Basic Shirts kann man nie genug im Schrank haben. Ein perfekter Schnitt für ein schnell zu nähendes Shirt ist Frau Julie. Frau Julie kann entweder als Kleid genäht werden oder eben als kurze Shirt-Variante. Ihr kauft quasi 2 in 1 (das erinnert mich an meine alten 2 in 1-Barbie-Möbel aus Kindertagen...kennt die noch jemand?).
Da Frau ja nicht immer bunt durch's Leben rennen kann, darf es manchmal auch einfarbig sein. Von meiner Frau Emma war noch Stoff übrig und der restliche Stoff hat perfekt für das Shirt gereicht.
Das Baby wollte gerne mit shooten; es war kurz vor Hunger und damit auch kurz vor Schreianfall. Als würden wir den kleinen Mann verhungern lassen.
Ich wünsche euch einen tollen Mittwoch beim AfterWorkSewing.

Schnitt: Frau Julie von Schnittreif und Fritzi
Stoff: Stoffbüro
 

 

Montag, 25. Mai 2015

Let's farbenmix Woche 2: Eine neue Hose

 Zunächst einmal vielen Dank für eure lieben Kommentare letzte Woche. Mir haben ein bisschen die Ohren geschlackert, als ich all eure toll verzierten und aufwändigen Beispiele gesehen habe. Da ist mir kurz ganz anders geworden.
Klar, ich kann auch die Mini-Shirts fantastisch verzieren und auch die Hosen, aber im Moment wird hier eher ohne viel Schnick und Schnack, sondern nur praktisch genäht. Die Hose ist nun auch ganz einfach gehalten. Und am Saum eingefasst und oben ein breites Bündchen. Ist für die kleinen Wesen, die die meiste Zeit liegen, ja doch am schönsten.
Aber bei der Jacke habe ich es mir fest vorgenommen aufwändiger zu arbeiten. So geht das ja nicht weiter. ;-)

Let's farbenmix! Was für eine tolle Idee!

Schnitt: Mini Basic Hose
Stoff: Lillestoff

Schönen Pfingstmontag.
 
 

Samstag, 23. Mai 2015

Frühjahrsputz im Stoffregal - BLAU - Die neue Tischdecke

Emma hat wieder zu einem Stoffabbau-Sew Along aufgerufen. Frühjahrsputz im Stoffregal. Hier auch bitter nötig. Die Stoffe stapeln sich, ständig werde neue auf den Markt geschmissen. Es muss abgebaut werden.
 Beim diesjährigen Frühjahrsputz gibt es jede Woche ein Farbmotto. Aus dieser Farbwelt darf alles genäht und hier gezeigt werden. In der ersten Woche starten wir gleich mit meiner Lieblingsfarbe: blau.
 Ich liebe blau. Als Deko, als Blume, als Klamotte...

Um möglichst viel Stoff abzubauen, habe ich mich zuerst einmal über eine neue Tischdecke für unseren Esstisch gemacht. Ruckzuck waren 1,5 m Stoff verarbeitet. Die Ecken habe ich abgerundet und alles mit blauem Schrägband eingefasst. Ich hasse Schrägband annähen, aber noch weniger mag ich Briefecken nähen.
 Jetzt passt die Tischdecke zur Wandfarbe, zur Blumenvasen, zu den selbst genähten Stuhlkissen und überhaupt zu unserer Wohnung.
Die Hasendeko hat übrigens nichts mit Ostern zu tun. Nur mit unserem Nachnamen...
Der Stoff ist beschichtete Baumwolle.
Ich habe ihn bei unserem Ausflug nach Hildesheim hier gekauft.
Das Schrägband ist aus dem Ideenreich.

Ich freue mich auf noch mehr Frühjahrsputz (die Wohnung hätte es natürlich auch nötig, aber alles geht nicht) und wünsche euch schöne Pfingsten.
 








Donnerstag, 21. Mai 2015

RUMS #21/15: Probenähen Frau Jana

Huch? Ist die schon wieder schwanger?
Aber nein, nicht doch. Das Probenähen von diesem luftigen Sommershirt Frau Jana war aber schon im Februar und da war der kleine Ole noch wohlbehütet im Bauch.
Bei eisigen Temperaturen haben wir draußen fotografiert, aber ich froh, als ich wieder in die warme Wohnung kriechen konnte.
 Ihr könnt aber feststellen, dass Frau Jana durchaus umstandsgeeignet ist. Es hat dann allerdings mit luftig nicht mehr so viel zu tun. ;-)
Extra für euch habe ich aber noch neue Fotos geschossen. Bei herrlichem Wetter und ganz ohne zu frieren.
 Ich werde für den Sommer sicherlich noch einige Frau Jana nähen. Der Schnitt erhält von mir definitiv eine absolute Kaufempfehlung.
 Ihr kriegt den Schnitt bei Schnittreif oder Fritzi Selbermacher.

Der Stoff ist Crinkle Jersey von Hilco, geshoppt vor einer Ewigkeit bei Limetrees.

Auf zu RUMS, ich wünsche euch einen tollen Donnerstag!
Und da der Schnitt ja noch ganz neu ist, schicke ich ihn noch zu Outnow.

Mittwoch, 20. Mai 2015

AfterWorkSewing und Liebe auf den ersten Blick mit dem L&P Sommershirt

Brauchen wir noch mehr Linkpartys? Reichen Creadienstag, MeMadeMittwoch, Made4boys, RUMS, Outnow etc. nicht aus?
Bei jeder Linkparty gibt es Regln. Manche Regeln gefallen mir, andere sagen mir nicht zu. Viele "verbieten" Probenähen, Stoffwerbung o.ä. Vermutlich, weil die Angst besteht, dass nicht ehrlich berichtet wird. Ich persönlich kann sagen, dass ich bisher jedes Mal ehrlich über einen getesteten Schnitt berichtet habe. Auch, wenn mir etwas nicht gefallen hat. 
Am häufigsten nehme ich bei RUMS teil. Hier darf alles gezeigt werden, auch Probenähergebnisse. Es muss eben für einen selbst genäht sein. Genau das ist der tolle Anreiz, denn ich finde es wichtig, auch für mich zu nähen.

Seit heute gibt es eine neue Linkparty: AfterWorkSewing.
Brauchen wir noch eine Linkparty? Ich finde die Idee vom AfterWorkSewing klasse. Hier kann sehr flexibel verlinkt werden: ob für ein selbst genäht oder für andere, ob probegenäht oder nicht. Und der Titel ist so passend für mich.
Vor der Elternzeit konnte ich immer erst nach Feierabend nähen, jetzt in der Elternzeit erst, wenn das Kind gut versorgt ist. Meistens schaffe ich es auch erst Abends in die Nähecke, wenn überhaupt.

Zur Premiere vom AfterWorkSewing möchte ich euch meine neue Shirt-Liebe zeigen.
 Ich habe aus der neuen Lillesol Women-Linie das Lillesol Women No. 4 Sommershirt genäht und zwar die Version mit dem schmaleren Ausschnitt.
 Ich musste rein gar nichts bei dem Schnitt verändern, er hat auf Anhieb gesessen und gepasst. Und noch viel wichtiger: ich habe mich sofort wohl gefühlt und aktuell wandert das Shirt quasi direkt vom Bügelbrett (ja, ich bügele leidenschaftlich gerne) wieder an meinen Körper ran. Ich muss unbedingt noch mehr Shirts nach diesem Schnitt nähen.
 Ich wünsche viel Erfolg bei dieser neuen Linkparty und einen tollen Austausch mit viel Inspiration.

Stoff: Lillestoff 
 
 

Dienstag, 19. Mai 2015

Creadienstag: Das erste genähte Outfit nach der Geburt (MiniBascis von Farbenmix)

 Es hat mir während der Schwangerschaft niemand gesagt, dass es nach der Geburt mit der Nähzeit deutlich eingeschränkter ist als vorher. Sie ist kostbarer geworden, aber nicht weniger schön.
Am 08. Mai hatte mein Papa Geburstag und wir haben mit Ole die este Tour von Kulmbach nach Hildesheim unternommen. Ich war etwas nervös, wie sich der kleine Mann mit seinen da sieben Wochen schlägt auf der langen Reise und in der fremden Umgebung.
Aber alle Sorgen waren unbegründet und es hat Spaß gemacht bei den Großeltern.

Zu Papas Geburtstag waren eine ganze Reihe Gäste anwesend, die wissen, dass ich nähe. Daher hat mich im Vorfeld der Ehrgeiz gepackt. Ich wollte, dass Ole bei der Feier etwas Selbstgenähtes trägt.
 Und mit ein paar Babysitterstunden durch den Mann hat das auch geklappt. Ich habe die Mini Basics von Farbenmix gewählt. Von anderen Müttern, für die ich schon nach den Schnitten genäht habe, habe ich gehört, dass sie gut sitzen und jetzt kann ich ja endlich immer direkt am eigenen Modell testen.
Die Bewegungsfreiheit wird null eingeschränkt, wie man an den Strampelfotos erkennen kann. :-)

Und ich habe die Cover wieder ordentlich bemüht. Die Maschine steht schon recht lange bei herum, aber es hat nicht richtig geklappt. Viele Fehlstiche. Dann kam die Mission Undercover plus eine Wartung im Nähpark und seit dem funzt es. Schwarze Nadeln und gutes Garn haben den Ausschlag gegeben. Jetzt bin ich glücklich über die Nähte.

Ich wünsche euch einen schönen Creadienstag.

Stoff: Alles für Selbermacher

Montag, 18. Mai 2015

Summer Kids Sew Along: Shirt (Woche 1)

 Nell hat in ihrem Blog zum Summer Kids Sew Along aufgerufen. Jede Woche wird etwas anderes für die Kleinen genäht. Was passt es sich da gut, dass ich seit 18.03.2015 ja auch einen kleinen Mann im Haus habe und benähen kann. 

In Woche 1 wird ein Shirt genäht, egal ob Lang- oder Kurzarm.

Ich habe zu den Mini Basics von Farbenmix gegriffen. Ich liebe das Shirt mit dem amerikanischen Ausschnitt und habe es schon oft genäht. Man hat keine Knöpfe oder zu enge Ausschnitte und das Shirt ist leicht genäht.
Den Ausschnitt haben ich nach dem Kragen-Tutorial von Hamburger Liebe genäht. 
Meine Cover und ich werden immer bessere Freunde und ich habe immer weniger Fehlstiche. So macht nähen Spaß!
Der kleine Mann ist bereits einiges gewachsen, so dass ich Größe 62/68 genäht habe.

Die Stoffe sind von Lillestoff. Ich fand die kleinen Mücken so niedlich, obwohl ich selbst mit lebenden Mücken nichts zu tun haben möchte. Aber auf Stoff ist es durchaus akzeptabel. Senf scheint ja gerade ohnehin DIE Farbe zu sein und als Kombi zu grau-schwarz gefällt es mir sehr gut.

Die Hose für nächste Woche ist schon zugeschnitten.

Verlinkt bei Nells Sew Along.

Ich wünsche euch einen guten Start in die Woche.


 

Donnerstag, 7. Mai 2015

RUMS #19/15: Probenähen Frau Eva (Alles Vokuhila, oder was?)

 Ach ja, Vokuhila...vorne kurz, hinten lang. Als Frisur in meinen Augen eine absolute Katastrophe, als Rock hingegen total klasse. 
Seit Montag ist ein neuer Schnitt bei Schnittreif und Fritzi online. Er heißt Frau Eva und ist ein Schnittmuster für einen Vokuhila-Rock, der mit breitem Bündchen genäht wird. 
Das Bündchen kann ganz "normal" getragen oder umgeklappt werden. Ich habe es umgeklappt.
Besonders tolle Effekte entstehen, wenn man verschiedene Farben nutzt, aber ich hatte nix passendes zu meinem Stoff.
 Der Rock ist super schnell zu nähen. Genau das Richtige, wenn das Kind so häufig schreit. ;-)
 Da wir in Kulmbach einmal pro Jahr Bierfest haben, bietet sich so ein Karo-Vokuhila-Rock zum auf der Bierbank tanzen total an. Immer nur Dirndl geht ja auch nicht. :-)
 Aus der Seitenansicht kann man den Effekt am besten erkennen. Jetzt muss nur der Bauch noch weiter weggehen!!!

Der neue Schnitt heißt Frau Eva und ihr kriegt ihn bei Schnittreif oder Fritzi.
(Eine Mädchenversion gibt es übrigens auch.)

Verlinkt bei RUMS
Stoff von Lillestoff



Dienstag, 5. Mai 2015

Creadienstag #174: Über die Freundschaft

 "Von allen Geschenken, die uns das Schicksal gewährt, gibt es kein größeres Gut als die Freundschaft - keinen größeren Reichtum, keine größere Freude." 
(Epikur von Samos)

Ich habe zwei solche Freundinnen gefunden: Karin und Karo. Zusammen sind wir das KKK-Trio. 
Und für uns KKK's gab es jetzt Kosmetiktaschen, denn wir besuchen gerade einen Schminkkurs (hoffentlich hilft es...) und müssen allerlei Zeugs mitnehmen.
 Als Schnitt habe ich Maribella von Farbenmix gewählt und die Kosmetiktasche aus dem EBook genäht.
 Und die schönen neuen Kamehameha-Stoffe von Hamburger Liebe verarbeitet. So eine Farbenvielfalt.
Schön, dass es euch gibt Mädels!!! Danke für alles.
 Stoff: Limetrees
Verlinkt beim Creadienstag

Montag, 4. Mai 2015

Stoff-Flohmarkt

Bei Nane wird zum bunten Stoff-Flohmarkt aufgerufen. Da ich definitiv zu viele Stoffe hier herumfliegen habe, habe ich mich auch ans aussortieren gemacht. Vielleicht ist ein Stoff für euch dabei?
 1 m Lillestoff-Jersey, 15 €

 1,6 m Lillestoff-Jersey, 24 €
reserviert

0,7 m Lillestoff-Jersey, 10,50 €

  1 m Lillestoff-Jersey, 15 €
reserviert

 1 m Jersey von Cherry Picking, 15 €
reserviert

  0,7 m Lillestoff-Jersey, 10,50 €
reserviert
  0,5 m Lillestoff-Jersey, 7,50 €

  1 m Jersey, 15 €
 reserviert

 3 m Kleeblatt Hamburger Liebe Interlock (kann auf Wunsch auch weniger genommen werden): 45 €

  1 m Kleeblatt Hamburger Liebe Interlock: 15 €

   0,5 m Lillestoff-Jersey, 7,50 €

  1,5 m Lillestoff-Jersey, 22,50 €
reserviert

Alle Stoffe werden von privat verkauft. Ich verkaufe gegen Vorkasse (Paypal Freunde oder Vorabüberweisung) und am liebsten versicherter Versand (außer es wird explizit anders gewünscht).

Wenn jemand Interesse hat, kommentiert den Beitrag oder schreibt mir eine Mail an kathis-naehwelt@gmx.de.