Donnerstag, 27. August 2015

RUMS #35/15: Sommerhose mit Shirt (This is not okay)

Beim heutigen RUMS sind bereits zahlreiche This is not okay-Beiträge zu finden. Auch ich möchte mich mit einreihen bei dieser Protestaktion.
Worum es geht? Das lest ihr ganz detailliert am besten bei Susanne direkt durch. Kurz zusammengefasst: es geht um die Ausbeutung von Näherinnen in der Bekleidungsindustrie. Wir haben alle Nähen als Hobby. Wir sind in der Lage, uns (fast) alles selbst zu nähen. Trotzdem gehe ich, wie viele bestimmt auch, zwischendrin Kleidung shoppen. Ich bin nicht fixiert auf bestimmte Marken, ich kaufe mal günstig, mal teuer. Aber meine gekaufte Kleidung ist in den seltensten Fällen fair. Und auch die teure Kleidung wird in fernen Ländern produziert, nicht in Deutschland, die Gewinnspanne ist nur meistens deutlich größer.
Susanne erstellt nun einen Katalog der Nähblogerinnen mit entweder selbst genähter Kleidung oder fair gehandelter Kleidung, Knackpunkt sind die Schuhe, weshalb ich barfuß unterwegs bin.
 Ich habe eine Sommerhose genäht aus luftigem Baumwollstoff mit passendem einfarbigem T-Shirt. Beim Ausschnitt und an den Ärmelabschlüssen habe ich mich an den Tutorials von Bienvenido Colorido und Mädchenkram bedient.
 Das Baby hat kritisch beobachtet, was ich da so treibe. Mein Fernauslöser hat nicht funktioniert und so bin ich ständig zwischen Kamera und Wand hin und her gehüpft.
 Knackpunkt bleiben natürlich hier die Stoffe. Ich bin zeitlich dank Babys Wachstumsschüben sehr eingeschränkt (manchmal wünsche ich mir Ohrenstöpsel herbei, um das Geschrei noch auszuhalten) und hatte für dieses Outfit schon alles zugeschnitten. 
Der Stoff vom Oberteil ist vom Stoffmarkt (kein Ahnung, ob der irgendwie zertifiziert ist), die Hose besteht aus Gütermann-Stoffen. Ich habe bei Gütermann keine Infos gefunden, ob die Stoffe z. B. GOTS-zertifiziert sind. Bei viel Zeit hätte ich garantiert zu zertifizierten Stoffen, z. B. von Lillestoff gegriffen.
 Liebe Susanne, ich finde deine Aktion total klasse und auch das Zitat:
"Man kann nicht jeden Tag die Welt retten,
aber man kann jeden Tag ein gutes Werk tun."

Ich hoffe, der Katalog wird grandios (die bisher 142 Beiträge sind zumindest sehr vielversprechend) und wir erreichen vielleicht etwas?

Shirt: Fanö ohne Teilungen und mit den oben genannten Tutorials, Ausschnitt etwas verkleinert
Stoffe: Stoffmarkt und Gütermann 
verlinkt bei: This is not okay, RUMS

Ich wünsche euch einen tollen Tag!
 

Mittwoch, 19. August 2015

Das Kreativblogger-Wichteln-Finale 2015 - Die Pakete

  Bei LunaJu gab es in diesem Jahr ein schönes Kreativblogger-Wichteln. Ich war schnell genug und konnte daher mitmachen.
Jeder hat einen Fragebogen ausgefüllt mit 25 Fragen und Kristina hat entsprechend die Wichtel zugeordnet.
Heute kann ich die Katze aus dem Sack lassen, für wen ich ein Wichtelpaket zusammengestellt habe: für Mandy von Malimade. Zuerst einmal finde ich es super, dass ich jetzt einen Blog mehr in meinem Blogroll habe, den ich gerne lese.
Und als ich den Fragebogen durchgelesen habe, war mir Mandy gleich sympathisch. Ich habe altmodisch angefangen: mit einem Textmarker bin ich durch ihren Fragebogen gegangen und habe geguckt, was ich denn für sie zusammenstellen kann.

  • Sie mag Stoffe mit Punkten.
  • Sie mag Hamburger Liebe.
  • Sie mag Taschen jeglicher Art.
  • Sie bevorzugt rot, türkis, pink, blau, grün, lila; hauptsache schön leuchtend.
  • Sie stöbert gerne bei den Aufbügelmotiven, da sie keinen Plotter hat.
 
 Und genau deshalb gab es ein Täschchen aus HHL-Stoffen, bestickt mit ihrem Namen. Dazu Taschengriffe, damit sie selber auch eine schicke Tasche nähen kann. Bunte Klebebänder zum basteln, Stecknadeln kann man beim Nähen immer gut gebrauchen und ganz viele Aufbügelmotive, mit denen sie hoffentlich etwas anfangen kann.
Liebe Mandy, ich hoffe, du hast Spaß an deinem Paket.

Bei mir ist auch ein unfassbar tolles Paket angekommen: von Sandra von Stoffherzen. Ach ist das herrlich, was man hier für tolle Blogs kennenlernt.
Man kann ja Pech haben mit dem, was man so gewichtelt bekommt. Zumindest ging mir das in der Schule ganz oft so. Aber ich hatte bei dieser Wichtelaktion riesengroßes Glück und mein Geschmack wurde so dermaßen von getroffen!!! Tausend dank dafür.
Sandra hat sich an meiner Machtzentrale, meinem Nähzimmer orientiert und voll ins Schwarze getroffen. Es gab zwei tolle Bilderrahmen mit gestickten Nähmotiven. Sind die nicht der Hammer??? Sogar mein Mann musste schmunzeln. :-)
 Aber das Paket hat noch mehr tolle Kostbarkeiten beherbergt: Nadelkissen, Geschenkanhänger, einen Hasen zum Aufhängen, Schokolade (yammi), eine ganz liebe Karte...
 Das war hier wie Weihnachten mitten im Jahr. Ganz lieben Dank Sandra!!! (Und alles, alles Gute für euren 1. Sohn. Die Zeit wird super.)

Verlinkt: LunaJu, AfterWorkSewing

Dienstag, 11. August 2015

Schultüte für Amelie (Creadienstag, HOT)


 Bald werden wieder zahlreiche Kinder eingeschult; auch Amelie gehört dazu und wird am 15.09.2015 eingeschult (was für ein schönes Einschulungsdatum).
Ich habe passend zu einem sehr pinken Schulranzen die Schultüte genäht und mich an pink als Farbwunsch gehalten. Außerdem stehen Pferde gerade ganz hoch im Kurs und so findet sich alles zusammen wieder auf der Schultüte.
Die Hamburger Liebe-Stoffe sind schon gut abgelagert und stammen aus der Happy-Kollektion. Das Pferdchen stammt aus der aktuellen Kollektion. Ich habe hier allerdings nicht die ganze Stickdatei geshoppt, da ich für meinen Sohnemann bestimmt (hoffentlich???) nie Pferde sticken muss, sondern den fertigen Aufnäher im Kunterbuntdesign-Shop.
 
Als Basis für die Schultüte habe ich das E-Book von Farbenmix verwendet, allerdings mit einer Änderung. Da die Stoffe nicht durchgewebt sind, sondern innen weiß sind, habe ich oben nicht einfach umgeklappt und abgesteppt, sondern das Schnitteil oben zwei mal zugeschnitten und rechts auf rechts zusammengenäht und dann den Schlauch auf die fertige Tüte gesteckt und genäht. So findet sich der Stoffe von der Schultüte außen im Futter oben wieder.

Ich hoffe, die kleine Amelie wird einen tollen ersten Schultag verbringen.

Verlinkt: Creadienstag, HOT
 

Mittwoch, 5. August 2015

After Work Sewing: Bethioua

 
Ich habe mich ja so gefreut, als ich erfahren habe, dass der Schnitt "Bethioua" von Elle Puls nicht mehr nur in M als Freebook zu finden ist, sondern in den Größen 34-54.
Und noch toller war für mich, dass ich das E-Book gewonnen habe, wobei ich es mir auch so gekauft hätte!
Wir hatten bei unserem Nordsee-Urlaub tatsächlich einen Tag dabei, bei dem das Wetter nicht ganz so fein war, aber das bot Gelegenheit, den neuen Pulli anzuziehen.
 Wir waren in Bremerhaven und beim Museumsschiffhafen lag ein schöner großer Anker zum Posieren. 
Ich habe einen Streifenstoff gewählt, damit die raffinierte Rückenlösung besonders gut zur Geltung kommt. Die Nähte sind alle gecovert.
 Ich Dösbaddel habe überlesen, dass die Nahtzugabe bereits enthalten ist. So ist es fast etwas zu üppig, aber bei der nächsten Version kann ich das ja optimieren.
 Ich wünsche euch einen tollen Dienstag!

Schnitt: "Bethioua" von Elle Puls bei Dawanda
Stoff: Lillestoff aus dem Ideenreich
verlinkt bei: AfterWorkSewing


Dienstag, 4. August 2015

Handmade on Tuesday #7: Der Erdbeerzwerg (Probenähen)

 Bei den heutigen Temperaturen kann man kaum glauben, dass letzte Woche tatsächlich Mützenwetter war. Ole hat schon einen richtigen Dickschädel (von der Größe und vom Temperament her). Alle bisherigen Mützen werden schon zu klein und viele Kaufmützen, die wir besitzen, haben den Nachteil, dass sie nicht gebunden werden können. Da der kleine Mann den Kopf aber nicht still hält, ist es durchaus sinnvoll, dass wir auch Mützen zum Binden haben.
 Bei mamaslieblichen gibt es seit ein paar Tagen das dritte E-Book, den Erdbeerzwerg. Haha, was hat denn diese Mütze mit einer Erdbeere zu tun? Reichlich wenig, aber ich bin ja auch Jungs-Mama und nicht Mädchen-Mama. Wer viele Mädchen-Erdbeerzwerge sehen will, sollte sich bei Saskia alias mamasliebchen mal die Beispiele ansehen.
Ich habe hier ohne die im E-Book enthaltenen Applikationen genäht (Schiffe, Sterne usw.), damit ich die Mütze als Wendemütze nutzen kann, falls zu einem Outfit mal nicht so viel Muster passt.
 Der kleine Mann hat aktuell einen Kopfumfang von 43 cm und ich habe die Größe 42-44 cm genäht; passt perfekt.
Im E-Book sind auch noch Puppengrößen für alle Puppenmamas und für die Größen für erwachsene Köpfe enthalten. Die Bindebänder kann man natürlich weglassen. ;-)
Ich finde die Mütze zwar total klasse, freue mich aber gerade trotzdem sehr, dass der Sommer mit voller Wucht zurückgekehrt ist. Aber sie wird schon noch oft getragen werden. Und sonst gibt es halt die nächste Größe. 

Ihr könnt euch das E-Book hier schnappen: mamasliebchen näht. Viel Spaß beim Nähen. Ohne Schnick-Snack ist so eine Mütze inklusive Zuschneiden nach 10-15 Minuten fertig. Da Ole tagsüber nur 20-30 Minuten am Stück schläft, sind solche Projekte ideal. :D

Verlinkt bei: HOT, Outnow