Mittwoch, 8. Juni 2016

Mein Siebdruckkurs bei Orike Muth

 Ein bisschen her ist es schon: mein Siebdruckkurs. Mein Junggesellinnenabschied. Haha, lange nach der Hochzeit.
Die standesamtliche Hochzeit war ja recht kurzfristig angesetzt dank Babybauch. Vor der kirchlichen Trauung hat die Zeit gefehlt; das war mit Säugling nicht so gut zu händeln. Aber im Februar haben meine liebsten drei Mädels aus der Heimat einen tollen Kreativtag für mich organisiert.
Wir haben einen Siebdruckkurs im Hannover im Atelier von Orike Muth gemacht. Einen ganzen Tag kreativ sein, einen ganzen Tag Stoffe designen, die ich vernähen kann.
Eigentlich wollte ich den Kurs schon mal im Rahmen des Lillestoff Festivals machen, habe aber keinen Platz gekriegt. So war es aber richtig klasse. Viel Platz, viel Tischfläche, nette Betreuung.
Das Drucken an sich war gar nicht so einfach. Wieviel Farbe, wieviel Druck ausüben usw. Aber es hat so viel Spaß gemacht. Ich würde den Kurs jederzeit wiederholen. Der Kopf strömt über vor Ideen und für zu Hause ist eher ungünstig, alle Farben etc. bereit zu halten. Ergibt sich bestimmt mal wieder.

Habt ihr Anregungen? Was soll genäht werden aus meinen bedruckten Stoffen?

Kurs: Siebdruck bei Orike Muth
 

Kommentare:

  1. Das sieht ja nach einem gelungenen Tag aus und nach viel Spass.

    LG Julia

    AntwortenLöschen
  2. Uiii, wie toll!!!! Das hätte mir auch gefallen......muss ich auch mal testen. Ich bin gespannt, was aus Deinen Stoffen werden wird!
    Lieben Gruß
    Gisi

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über eure Kommentare und den Austausch!