Mittwoch, 30. November 2016

AWS: Brauchen kleine Kinder Hemden?


 Nein. Eindeutig nein.

Warum seht ihr dann heute ein Hemd für Ole bei mir? Weil es schön ist. ;-)

Kinder sollen frei sein und sich bewegen können. 
 Ole klettert und spielt und tobt und fährt auf Roller oder BobbyCar. Da ist es praktisch, wenn er Jogginghosen und Sweater trägt.
 Für besondere Anlässe darf es dann aber auch mal "unpraktisch", aber schick sein. Weihnachten wäre jetzt mal ein sehr zeitnahes Event.

 Schon immer war es Weihnachten bei uns üblich, dass wir uns an Weihnachten ordentlich anziehen. Kleider oder Bluse, Hemd, mal keine Jeans. Wir feiern Weihnachten nicht in Jogginghose bzw. wechseln erst spät abends in so ein Outfit. Morgens hingegen kann es sein, dass wir lange im Schlafanzug herumtrödeln und mit Geschenken "spielen" und erst kurz vor dem Mittagessen angezogen sind.
 Für Ole steht das weihnachtliche Outfit nun fest. Er wird ein Hemd tragen. Passend in rot-grün. Ich nehme an, er wird so neben dem Christbaum kaum auffallen. ;-)

Die Sterne waren eher Zufall. 

Als das Hemd schon fast fertig war (und echt schön sauber genäht…), kam ein kleines Loch in das Hemd. Über die näheren Umstände dieses Loches möchte ich mich nicht näher auslassen…
 Plots haben an dem Tag nicht gehalten (Hallo Christkind, denk bitte an meine Transferpresse unter dem Weihnachtsbaum) und ich war äußerst genervt und frustriert. Der Mann des Hauses musste einiges aushalten. Ich habe das Hemd dann erst mal drei Tag an den Haken gehängt und mit Missachtung bestraft (obwohl es ja nicht am Hemdenschnitt lag, nur an Bügeleisen und kleinen Löchern…), bis ich mich aufgerafft habe, aus Stickfilz Sterne aufzunähen. Jetzt gefällt mir das Hemd für meinen kleinen Mann richtig gut und Weihnachten kann kommen.
 Der Schnitt ist das "Bookworm Button Up" von Blank Slate Patterns. Dieser Schnitt wurde wieder frisch übersetzt ins Deutsche, was das Nähen zumindest für mich deutlich erleichtert und jemand anders für mich das Umrechnen von Inch in Zentimeter übernimmt.

Du kannst den Schnitt in vielen verschiedenen Varianten nähen. Er ist sowohl für Mädchen als auch für Jungs geeignet. Bei der Mädchenvariante gibt es zucker Schleifentaschen. 


Auch so können bei den Jungs die Taschen unterschiedlich gearbeitet werden: Brusthöhe oder eben unten. Ich wollte die unten liegenden Taschen nähen, da so die kleine Maus schon rankommt und die Taschen nutzen kann für Steine, Murmeln und andere Schätze.

Ich wünsche euch viel Spaß beim Nähen von vielen Hemden. Traut euch ran!



Schnitt: Bookworm Button Up von Blank Slate Patterns, übersetzt von Näh-Connection

Stoff: Lila-Lotta, gewonnen bei Zwirnguin; Streifen aus dem Ideenreich

Verlinkt: AfterWorkSewing

Kommentare:

  1. Ach wie süß! Und für besondere Anlässe darf es schonmal ein Hemd sein! Toll geworden!
    Lieben Gruß
    Gisi

    AntwortenLöschen
  2. Ich find das so klasse und die Sterne passen so perfekt. Aber du hast Recht, kann sein, dass du deinen Sohn vor dem Baum nicht mehr siehst :D

    AntwortenLöschen
  3. Das ist ein tolles Hemd für Weihnachten geworden.
    Lg Iris

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über eure Kommentare und den Austausch!