Dienstag, 13. Dezember 2016

Wolfs-Toni

 Vor kurzem haben wir wieder eine Bestandsaufnahme des Kinderkleiderschrankes vorgenommen: eindeutig zu viele Hosen für zu wenig Oberteile. Insbesondere zum Ende der Woche werden die Oberteile knapp, vor allem seit der junge Mann aus dem Becher trinkt. Beim Wasser trinken passiert selten was, aber sobald Milch im Becher ist, wird gekleckert. ;-) Auch im Kindergarten scheint der Klamottenverbrauch recht hoch zu sein, zumindest habe ich häufig die Meldung "Wechselkleidung" mitbringen im Fach.
 Im Bestand befand sich kein einziger Kapuzenpullover. Alle Kapuzenpullover aus dem letzten Winter sind zu klein. Da sich Toni hier im Haus bereits als Damen- und Herrenversion bewährt hat, sollte nun auch der Kinder-Toni im Hause Hasemann einziehen.
Ich habe den Pullover ohne eine einizige Änderung genäht und bin zufrieden. Der Pulli ist noch etwas zu groß, aber es ist ja absehbar, dass das Kind nicht bei dieser Größer bleibt.
 Die Stoffauswahl war schnell getroffen: es sollte der Wolfsstoff sein. Die blau-weißen Ringel haben perfekt gepasst. Ich habe sie auch für das Vorderteil genommen, damit ich den großen Wolf noch mit aufnähen konnte. Da die Rückseite mit Wölfen ist, musste ich auch gar nicht darauf achten, ob die Streifen perfekt aufeinander passen. ;-)
 Fotos machen ist gerade recht schwer. Das Kind rennt lieber im Affenzahn durch die Wohnung (lieber Nachbarin, es tut mir Leid, dass wir immer auf deinem Kopf trampeln!) und wenn ich sage "Komm", ist das erst recht ein Grund zum Wegrennen. Wie gut, dass es den Sportmodus an der Kamera gibt. Anders kriege ich es gerade nicht hin.
Toni wurde also als tauglich im Schnittmusterportfolio aufgenommen; gut, dass wir lange was davon haben.

Schnitt: Toni von Schnittreif und Fritzi
Stoff: Hamburger Liebe Wölfe mit Lillestoff-Ringeln, beides gekauft im Ideenreich Kulmbach
Verlinkt: HOT, Creadienstag
 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über eure Kommentare und den Austausch!

Pinterest