Samstag, 30. Januar 2016

Taschen-Sew-Along 2016: Gut organisiert ins neue Jahr

Im Moment jagt ein SewAlong den nächsten. So viele tollen Aktionen. Und bei allen bilde ich mir ein, dass ich mitmachen muss. Naja, selbst gemachte Leiden.
Von meiner Fünffachtasche war ich sehr begeistert, ich nutze sie gerne und viel. Ich kriege IPad, Handy, alle Kabel etc. prima mit.
Zu Weihnachten hat mein Mann ein IPad gekriegt. Damit er auch prima Ordnung halten kann, hat er auch einen Fünffachtasche gekriegt, aber nur mit zwei Fächern. Er ist ja ein Mann und braucht nicht ganz so viel Platz. ;-)
 Letztes Jahr durfte ich für Katharina ihr Triangle-Patchworkkissen nähen. Aus den Stoffresten gab es dann die Hasentasche für meinen Hasen.
Mal sehen, wie oft ich teilnehme. Aber da noch viele Schnitte ungenutzt auf der Festplatte schlummern...

Stoffe: Reste aus dem Kissenprojekt
Schnitt: abgespeckte Fünffachtasche von Farbenmix
verlinkt: Greenfietsen
 

Freitag, 29. Januar 2016

Jeans-Upcycling: Rucksack Rudi (Lillesol&Pelle-Nähwettbewerb)

 Jedes Jahr gibt es bei Julia einen Nähwettbewerb. Als es um die Kosmetiktasche ging, habe ich teilgenommen und bin sogar ins Finale gekommen.
Beim letzten Mal habe ich ausgesetzt; mit dem Thema bin ich nicht warm geworden, obwohl mir die vielen Beispiele sehr gut gefallen haben.
Das Projekt Jeans konnte ich wieder umsetzen. Aber eigentlich nur deshalb, da einen Tag vor dem Bekanntwerben des Wettbewerbs die Jeans meines Mannes die Biege gemacht hat. Überall Löcher, auch an Stellen, wo ein Flicken nicht gepasst hätte...Die Jeans lag schon im Mülleimer (er hatte gar nicht daran gedacht, dass man sie upcyceln kann), als ich im Blog gelesen habe. Mann zum Müll geschickt, Jeans gewaschen und Neubenutzung möglich. 
 
  
 Da Ole demnächst in die Krippe kommt, da ich nach einem Jahr wieder anfange zu arbeiten, braucht er einen Kindergartenrucksack. Anfangs wird er ihn natürlich noch nicht selbst tragen (denke ich), aber die Brotzeit muss ja irgendwo reingetan werden.
Ich habe mich daher zur Wiederverwendung der Jeans für den Kindergartenrucksack RUDI entschieden (mein Meerschwein hieß früher mal so; kleine Randnotiz) und dazu maritimen Canvas benutzt.
 Die beiden Seitentaschen habe ich statt mit Gummiband mit Kordelstoppern gearbeitet. Die liegen schon lange in der Kiste und haben auf Benutzung gewartet. Finde ich sehr praktisch, dass die Weite so reguliert werden kann.
 
 Einmal die Hintenansicht mit den Trägern...
 Und hier noch mal von vorne mit der anderen Seitentasche...

Wir kommen ja ursprünglich aus dem Norden Deutschlands; mein Mann noch nördlicher als ich mit seiner Bremer Herkunft. Ich konnte es mir daher nicht verkneifen, für die fänkische Kita mit oberpfälzerische Leitung ein "Moin" aufzubügeln.
 Die aufgesetzte Tasche habe ich aus einer alten Potasche gefertigt, so dass automatisch noch eine kleine Tasche entstanden ist.
Den Namen habe ich auf eine der Seitentasche gestickt; es muss ja alles beschriftet werden für die Krippe.

Ihr könnt noch bis zum 31.01.2016 an dem Wettbewerb teilnehmen; anschließend kann für drei Tage abgestimmt werden. Ich persönlich hoffe ja mehr auf die automatischen Auslosungen bei den tollen Preisen...;-)

Ich wünsche euch einen tollen Tag.

Schnitt: RUDI von L&P
Stoff: alte Jeans von meinem Mann + Canvas von Afs, Taschenzubehör von AfS und Snaply

Donnerstag, 28. Januar 2016

RUMS #4/16: lillesol women No.15 Kapuzenjacke

Hallo ihr Lieben!
 Es geht weiter mit den Schnitten aus der Lillesol & Pelle Women-Kollektion. Den Anfang macht die No. 15 (!) Kapuzenjacke.
Die Kapuzenjacke ist ungefüttert (nur die Kapuze kann gefüttert werden) und entweder wird sie ganz "einfach" gehalten beim Reißverschluss einnähen oder aber es wird mit Beleg gearbeitet. Ich habe die Belegversion genäht. Ich mag es lieber, wenn es auch innen "ordentlich" aussieht.
 
Mein kleiner Mann ist immer ins Bild gekrabbelt...und hat sich dann an den Beinen hochgezogen und gejammert, bis er endlich auf den Arm genommen wurde. :-)
 Aber ich will mich nicht beschweren. Meist ist Ole kein Kuschelkind, sondern ein Wirbelwind, der nicht unbedingt die Nähe sucht. Da genieße ich es meistens, wenn er mal von sich aus auf den Arm möchte.
 
Der Stoff ist Glitzersweat. Ich mag die Glitzer-Stoffe, die sich trotzdem so angenehm auf der Haut tragen.

Tollen Donnerstag ihr Lieben.

Stoff: Lillestoff
Verlinkt: RUMS
 

Mittwoch, 27. Januar 2016

AWS # 4/2016: Cozy-Pants-Women & Lounge-Sweater (W wie wohlfühlen)

Ich bewundere ja manche Damen, die zu Hause immer optimal gestylt unterwegs sind. Da sitzen die Haare, die Schminke ist perfekt aufgetragen, das Outfit ist stimmig und jederzeit ausgehbereit. 
Und dann gibt es da mich. Ich bevorzuge für zu Hause Jogginghosen und gemütliche Pullis. Kuschelsocke an und auf dem Sofa liegen oder lesen.
Ach nee, haha, ich bin ja Mama. Aber mit dem gemütlichen Outfit lässt es sich auch prima über den Fußboden klettern und Kuckuck spielen. 
Kurz zusammengefasst: W wie Wohlfühlkleidung. Wie Wellness.
Anja von Kid5 hat an Homies wie mich gedacht und zwei Damenschnitte auf den Markt geworfen: Cozy-Pants-Women & Lounge-Sweater.
Die Hose gibt es in zwei Versionen: Slim Leg oder normales Bein. Außerdem hat sie mehrere Beinlängen eingearbeitet, was ich persönlich sehr cool finde. 
Beide Schnitte sind für Sweatshirtstoffe ausgelegt und ich habe dafür den Lillestoff Piqué benutzt. Ich brauche mehr von solchen Stoffen. Mein Mann hat auch schon Bedarf angemeldet; leider ist der gekaufte Stoff für mich drauf gegangen...schade. ;-)
Die Hose hat Taschen, was ich immer ganz wichtig finde, um Taschentücher, Schnuller oder ähnliches verschwinden zu lassen.
Durch ein extra Band im Bund bleibt die Hose auch immer da, wo sie hingehört.
Mein Plotter und ich freunden uns auch immer mehr an. Hier habe ich eine gekaufte Plottdatei genutzt und sie gefällt mir richtig gut auf dem Sweater.
Mädels, ich wünsche euch einen tollen Mittwoch.

Mit diesem Outfit reihe ich mich jetzt bei einer wunderbaren Aktion ein: 12 Letters of handmade Fashion. Jeden Monat wird ein Buchstabe gezogen und dazu etwas passendes genäht. Im Januar wurde das W gezogen. W? What the f***. Klar, Wickelkleid oder Weste sind da die Klassiker. Mag ich aber für mich nicht oder habe ich schon genug. Heute Nacht, als das Kind nicht schlafen konnte (immer, wenn er für sein schlafen irgendwo gelobt wird, schläft er dann wieder schlecht...Lob scheint ihm nicht gut zu tun), ist mir dann eingefallen, dass dieses Outfit perfekt passt. W wie wohlfühlen und Wellness.
 
Schnitte: Cozy-Pants-Women & Lounge-Sweater von Kid5
Stoff: Lillestoff


Dienstag, 26. Januar 2016

MATEO mit Kapuze (Probenähen)

Und es geht weiter mit den MATEOs.
Bisher habe ich euch ja nur zwei Varianten mit Kragen gezeigt, aber ich habe auch eine Version mit Kapuze genäht.
Ich mag Kapuzenpullover sehr gerne. 
Seit Ole sitzt und steht, ziehe ich ihm Kapuzenpullover und -jacken an. Als er noch den ganzen Tag liegend verbracht hat, habe ich Kapuzen gemieden, da ich denke, dass es dann vielleicht drückt, aber jetzt ziehe ich sie ihm gerne an.
Das liebste Spielzeug vom kleinen Mann sind aktuelle die kleinen Schalen, die ineinander oder aufeinander gestapelt werden können. Er freut sich immer riesig, wenn er es geschafft hat. Ganz wichtig ist auch, beim Krabbeln in jeder Hand einen Becher zu haben und über den Boden zu schieben. Tolle Geräusche. Wahlweise klopft er mit zwei Bechern melodisch zur Musik auf den Treppenstufen.
Die Kapuze zieht er sich auch gerne mal über die Augen, um Kuckuck zu spielen. Scheinbar verlieren Kinder auch nach 20 Mal hintereinander nicht die Lust an Kuckuck - Daaaaaaaaaa!
Eigentlich sollte die Kapuze auch schwarz-weiß gestreigt sein. Ich habe mich aber beim Zuschnitt nicht konzentiert und hatte dann quasi zwei Außenkapuzen, statt Außen und Innen. Da der Stoff aber aufgebraucht war und die Kapuze durch den asymmetrischen Kragen auch nicht gerettet werden konnte, habe ich dann grau-gelb geringelt dazu kombiniert. Stört mich aber im Nachhinein gar nicht mehr.
Für Oles Fußballschuhe haben wir im Schuhgeschäft ein Vermögen ausgegeben. Ich habe mir so einen Schnitt jetzt schon zugelegt, Leder hatte ich noch. Die nächste Größe wird selbst genäht.

Stoff: HARD WORK; den habe ich bei Janne / Blaubeerpfütze bei Instagram gewonnen. Tausend Dank noch mal dafür. Der Stoff ist sooooo schön. Wunderbare Lillestoff-Qualität!

Schnitt: MATEO von Farbenmix
Verlinkt: HOT

Montag, 25. Januar 2016

Wickie in Action

Anfang Januar hatte ich euch meine Wickie-Werke für meine Patenkinder gezeigt. Ute hat meinen Post gelesen und direkt reagiert und mir ganz viele Fotos geschickt. Herzlichen Dank dafür.
Die Kissen zieren das Wohnzimmersofa, die Puppe ist prima eingekleidet. Die Tunika ist noch etwas zu groß, aber da Kinder ja wie Unkraut wachsen, sollte das auch kein Problem von Dauer sein. ;-)
Ylvi wird im Juni 2 Jahre alt und spielt schon herrlich mit ihren Puppen. Zumindest sieht es auf den Bildern so aus. 
Ich finde die Entwicklung von Kindern einfach gigantisch. Ich beobachte es ja gerade an meinem kleinen Mann; er entwickelt sich so schnell, immer kommt was Neues dazu und es macht immer mehr Freude, was er alles entdeckt.
Auch Tjure passt sein Longsleeve schon. Wobei er wohl gerade mehr auf einen anderen Serienheld steht. Damit muss ich mal beschäftigen. Ole lebt ja bisher frei von TV und Medien und kann somit natürlich noch keine Serienhelden haben.
Schönen Abend. Schlaft gut.

Infos zu Schnitten und Stoffen: hier


Sonntag, 24. Januar 2016

Ole im Wäschekorb (MATEO)

Am Mittwoch habe ich euch ja berichtet, dass ich insgesamt vier MATEOS genäht habe. Jetzt müssen sie nur noch gezeigt werden. Ich liebe diese Kragenlösung, gerade jetzt im Winter. Es drückt nix, aber es kann auch nichts ziehen. Alles optimal.
Wie gut, dass es dem Kind gerade noch egal ist, was es anzieht. Es möchte zwar vom Prinzip her gar nicht angezogen werden (welches Baby möchte schon gerne?), aber letztendlich kann er sich bisher nicht beschweren über irgendwelche Farben oder Muster. Sehr angenehm.
Da ich gehört habe, dass sich das schnell ändern kann und sprechende Kinder wohl schnell mitbestimmen wollen, welche Muster sie nur noch tragen wollen, sollte ich zusehen, alle ganz bunten Stoffe bis dahin aufzubrauchen.
Unsere Waschmaschine und der Trockner sind im Keller. Da das Kind schimpft, sobald ich mich in Richtung Haustür bewege und ich ihn aus Sicherheitsgründen nicht alleine lassen kann, trage ich ihn immer im Wäschekorb mit nach unten. Auf dem Weg nach unten muss er also in Schmutzwäsche sitzen, auf dem Weg nach oben darf er in warmer frischer Trocknerwäsche sitzen.
Der kleine Mister hat hat jetzt schon sieben Zähne. Drei sind schon ganz raus, vier weitere sind zur Hälfte da. Essen macht immer mehr Spaß. Er kann schon vieles testen.
Heute Nachmittag steht noch ein unangenehmes Gespräch an. Mal sehen, wie das wird...

Ganz liebe Grüße und euch allen einen tollen Sonntag.

Stoffe: Hamburger Liebe, gekauft im Ideenreich
Schnitt: MATEO von Farbenmix (zur Probe genäht)
 

Donnerstag, 21. Januar 2016

RUMS #3/16: Square Tunika (Ottobre 4/2013)

Yeah, it's Selfie-Time.
Gestern war nicht mein Tag. Viele Internet- und Telefonprobleme, komische Menschen um einen herum mit dämlichen Nachrichten und kein Fotograf im Hause, obwohl ich doch was selbst genähtes anhatte. Naja, jetzt müsst ihr mit einem schlechten Selfie klarkommen. Immerhin bin ich raus gegangen, damit das Licht etwas besser ist.

Als im Herbst 2013 die Ottobre im Briefkasten lag, habe ich direkt den Schnitt für die Square Tunika rausgemacht und sogar schon den Stoff zugeschnitten, aber dann lag es erst mal 2,5 Jahre herum. Aber jetzt sie fertig. Ich habe ohne Taschen genäht und beim nächsten Mal würde ich definitiv den Ausschnitt tiefer machen.
 Ich werde heute wieder die tolle Hotline wegen Telefon und Internet anrufen...hoffentlich geht bald wieder alles.

Schnitt: Square Tunika (Ottobre 4/2013)
Stoff: schwarzer Viskosejersey von hier
verlinkt: RUMS
 

Mittwoch, 20. Januar 2016

Roboter-MATEO (Probenähen)

Vielleicht habt ihr es bei Nell alias Bienvenido Colorido schon gesehen. Ab Donnerstag gibt es bei Farbenmix zwei neue Schnitte: Marita und Mateo. Wie die Namen schon verraten, gibt es also eine Jungs- und eine Mädchenversion. 
Wie toll, dass Ole schon so groß ist. Ich konnte mich daher beim Probenähaufruf bewerben und die kleinste Größe mitnähen. Vier Stück habe ich schon genäht...ein Schnitt mit Suchtpotential, da er in meinen Augen raffiniert aussieht und trotzdem verdammt schnell zu nähen ist.
Das Shirt hat einen Wickelkragen und wer mag, kann noch eine Bauchtasche aufsetzen. Habe ich auch hier mal gemacht, obwohl solche Taschen für den Kleinen bisher noch keine Bedeutung haben.
Den Stoff habe ich zwischen den Jahren im Lillestoff Lagerverkauf gekauft und leider erst zu Hause nach dem Zuschnitt bemerkt, dass ein Kleines Loch im Stoff ist. Grr. Gott sei Dank recht weit oben in Kragennähe, so dass ich von hinten ein Stück Vlies gegen gebügelt habe zur Stabilität und vorne sind zwei Knöpfe drüber genäht, so dass das Loch verschwunden ist.
Das Kind möchte am liebsten den ganzen Tag stehen. Es hat zwar noch kein Interesse am Laufen, aber Sitzen ist auch nur noch Stillstand. Stehen ist viel cooler.
Komisch, oder? Eigentlich ist mir völlig egal, wie schnell Ole alles lernt. Bisher hat er alles "ohne üben" gelernt. Alleine drehen, alleine krabbeln, alleine sitzen, alleine Hochziehen. Wir haben noch nichts mit ihm trainiert. In unserem Bekanntenkreis "trainieren" ganz viele mit ihren Babys. Einige laufen jetzt schon an der Hand. Und dann denke ich ganz kurz: müsste ich auch üben, dass er eher läuft? Aber dann denke ich wieder: nein. Er wird das genau wie alles andere auch alleine lernen. Und wenn wir merken, dass er Hilfe braucht, werden wir das schon merken.

Die Cordhose hatte ich euch hier schon gezeigt.
Schnitt Oberteil: MATEO von Farbenmix, ab 21.01.2016 erhältlich
Stoff: Lillestoff Lagerverkauf 
Verlinkt: AfterWorkSewing