Donnerstag, 25. Februar 2016

RUMS #8/16: MARA Nr. 2

Gestern habe ich euch ja bereits meine erste MARA gezeigt. Ich habe aber noch eine zweite Version genäht, die ich ebenso gerne trage und schön finde. Ich habe wieder zu der Kragenversion gegriffen und alles aus einem Stoff genäht. Das Schlichtere gefällt mir gerade besser.
Was ich mag: es ist zwar ein Kragen da, aber kein Rollkragen. Es engt mich also nichts ein. Das mag ich nicht. Den Stoff finde ich ganz wunderbar. Er ist so weich. Anders als manch andere Lillestoffe. Mega angenehm zu vernähen gewesen und trägt sich auch toll.
Am Wochenende wird es aufregend. Ich lasse Mann und Kind alleine und verbringe mein erstes Wochenende seit über 11 Monaten ohne meinen kleinen Mann. Ich weiß gar nicht so genau, ob mir das gefällt. Zwischendurch habe ich hier mal gejammert, wenn ich mir die Decke auf den Kopf gefallen ist, aber jetzt mag ich die beiden am liebsten gar nicht alleine lassen. Ich koche noch extra Breie vor (Tiefkühlfach isz zwar noch voll, aber man kann ja nie wissen), mutiere zum Putzteufel und wasche Wäsche wie eine Bekloppte. Dabei kann mein Mann das alles. So ist das nicht. Naja, hoffentlich wird es für alle eine angenehme Erfahrung und hoffentlich gucke ich nicht alle zehn Sekunden auf das Handy.
Der Anlass, weshalb ich weg fahre, ist natürlich super. Ich mache mit meinen beiden Trauzeuginnen (oder Ex-Trauzeuginnen, weil die Hochzeit schon vorbei ist???) einen Siebdruckkurs bei Orike Muth. Mal sehen, ob mir diese Technik Freude bereitet. 

Den tollen Schnitt, den ihr auch mit Kapuze oder als Kleid nähen könnt, gibt es ab heute bei Farbenmix.

Da mein neues Oberteil aus Jersey ist und bei "12 letters of handmade fashion" für den Monat der Buchstabe J gezogen wurde, reihe ich mein Shirt gleich mal darin ein und bin gespannt, welcher Buchstabe als Nächstes gezogen wird.

Schnitt: MARA von Bienvenido Colorido, bei Farbenmix im Shop 
Stoff: Lillestoff, gekauft im Ideenreich
Verlinkt: RUMS

Mittwoch, 24. Februar 2016

Nach MATEO kommt MARA

Ich habe euch in den letzten Wochen ja bereits drei Mal MATEO gezeigt: hier, hier und hier. Alle drei ziehe ich dem kleinen Mann oft und gerne an und als Cornelia in der Probenähgruppe gefragt hat, ob wir auch MARA mitnähen wollen, habe ich laut HIER gerufen. Ich finde die Kragenlösung sehr genial. Klar, man kann auch mit Kapuze nähen, aber Kapuze ist nicht so arbeitstauglich und da ich in Kürze wieder arbeiten gehe, sollen die genähten Klamotten wieder ordentlicher werden. ;-)
Den Stoff fand ich schon klasse, als er rausgekommen ist. Da wollte ich aber gerade mal Geld sparen und habe nicht zugeschlagen. Als ich mich dann doch durchgerungen hatte, war er beim Stoffonkel ausverkauft, aber in Danas Shop "Die Komplizin" bin ich fündig geworden. Ich habe 1,5 m bestellt. Meine Standardmenge, wenn ich noch nicht weiß, was entstehen soll. aber schon mal weiß, dass der Stoff für mich ist.
Die Fotos sind schon vor einiger Zeit entstanden, als eisige Kälte in Kulmnach geherrscht hat. Um genau zu sein: bei -12 °C habe ich die Jacke ausgezogen, um Fotos im Schnee zu machen. Clever ist anders. Aber komischerweise habe ich danach keine Erkältung gekriegt. Im Moment kriege ich immer nur dann eine, wenn das Baby eine Erkältung hat.

Den Schnitt könnt ihr auch als Kleid nähen. Da ich aber selten Kleider trage, ich bin ein Shirttyp, habe ich das nicht getestet.

Der Schnitt erscheint am Donnerstag bei Farbenmix. Morgen zeige ich euch eine weitere Version.

Schnitt: MARA von Bienvenido Colorido, erscheint am Donnerstag bei Farbenmix
Verlinkt: After Work Sewing


Samstag, 20. Februar 2016

Auslosung: Wer hat Frau LIV gewonnen?

 
Ich war euch noch die Auslosung schuldig...Andrea wurde bereits informiert und hat das E-Book erhalten. :-)
 

Freitag, 19. Februar 2016

Lounge-Sweater Girls von Kid 5 mit Gutschein-Verlosung!!!

 Mit meiner Loungewear bin ich ja hochzufrieden. Ich trage sie gerne und oft und da ist es natürlich um so toller, dass es den Schnitt seit gestern auch für junge Damen gibt. 
Da es in meinem Haushalt keine junge Dame gibt, habe ich mir eine Leihdame geholt. Marie wurde schon einige Male von mir benäht, Mama und kind haben sich bisher immer gefreut.
 Ich hatte keinen Mädchen-Sweat mehr gelagert, aber nach Rücksprache mit der Mama muss es nicht nur pink sein, nur zu pink passen. Also habe ich grau-schwarzen Sweat gewählt und mit pinkt verfeinert.
 Marie hat gefragt, warum nur eine Biene auf dem Pulli ist. Hm, da war ich wohl geizig. Zum Glück zieht den Pulli trotzdem gerne an. ;-)
Den neuen Schnitt aus dem Hause Kid5 gibt es seit gestern bei Anja im Shop. Und wenn ihr schnell seid, könnt ihr ihn euch zum Einführungspreis schnappen. 
Und was ist das Allerbeste??? Ich darf euch noch einen 6 €-Gutschein für Anjas Shop verlosen. Yeah.
Hüpft entweder hier oder bei Instagram in den Lostopf (doppelte Gewinnchancen, wenn ihr doppelt kommentiert) und ihr seid dabei. Ich würde mich freuen, wenn ihr euch als Leser eintragt. 
Das Gewinnspiel geht eine Woche bis zum 26.02.2016 um Mitternacht. Der Gewinn kann nicht bar ausgezahlt werden. Anonyme Kommentare müssen eine E-Mail-Adresse hinterlassen.

Stoff: Restekiste 

DAS LOS HAT ENTSCHIEDEN: GEWONNEN HAT SUNNY26PF (Kommentar über Instagram). Herzlichen Glückwunsch. :-)


 

Donnerstag, 18. Februar 2016

RUMS #7/16: Knopfshirt ohne Knöpfe

 An manchen Tagen läuft es einfach nicht.
Oder in manchen Wochen.
Wir räumen hier zu Hause gerade etwas um (mache die Wohnung kinderfreundlicher, so lautet die Devise) und wie bei allen Baustellen treten Probleme auf, das Kind hat sich in der Krippeneingewöhnung eine Bronchitis eingefangen und ist dementsprechend schlecht gelaunt und zu guter Letzt ist mein Armer jetzt mit einer Schiene versehen wegen Sehenscheidenentzündung. Danke schon mal für eure Geneseungswünsche bei Instagram. Aber tippen geht. Das Shirt, was ich euch zeige, ist schon seit letzter Woche fertig und wurde Sonntag bereits ausgeführt.
Das Knopfshirt mag ich von der Form sehr gerne, vor allem wegen des abgerundeten Saums. Aber auf Knopfleisten habe ich nicht immer Lust. Also habe ich den Schnitt genommen und einen Standardausschnitt daran gebastelt. Ich bin hoch zufrieden. Das nähe ich so gewiss noch einmal.
Der Stoff hat es mir sofort angetan, als ich ihn online entdeckt habe. Da ich bald wieder anfange zu arbeiten, sollten meinen genähten Teile nun auch wieder bürotauglich und nicht nur couchtauglich sein.

Da man mit Bronchitis-Kind nie weiß, wie die Nacht wird, lege ich mich schlafen.

Gute Nacht!!!

Verlinkt: RUMS
Stoff: Stoffbüro
 

Donnerstag, 11. Februar 2016

RUMS #6/2016: Frau LIV (Probenähen für Hedi näht) mit Verlosung

Im Moment kann ich den Blog gut füttern. Bevor so ein Schnitt erscheint, wird er zur Probe genäht. Manchmal passt es sofort, manchmal sind noch Änderungen nötig.
Manchmal liegen Feste wie Weihnachten und Silvester dazwischen und niemand hat viel Zeit.
Nina ist eine prima "Probenähmutti". Sie hat viel Verständnis, gibt uns immer viel Zeit und nimmt alle Anmerkungen sehr ernst, um einen gut sitzenden Schnitt auf den Markt zu bringen.
Als sie letztes Jahr ihren Schnitt LIV auf den Markt geworfen hat (hier und hier findet ihr meine Beispiele), wurden schnell die Rufe nach einer FRAU Liv laut. Nina hat ihre Kunden erhört.
Et voilà, hier ist Frau LIV, ein Hoodie aus Jersey mit den tollen Taschenbeuteln. 
 
Hätte ich die Taschen aus Kontraststoff genäht, könntet ihr sie auch besser sehen...bei der nächsten Version mache ich das auch. :-)
Die Kapuze wurde für die Endversion noch etwas optimiert.

Und das Beste? Ich darf euch ein E-Book verlosen. Hüpft entweder hier oder bei Instagram in den Lostopf (doppelte Gewinnchancen, wenn ihr doppelt kommentiert) und ihr seid dabei. Ich würde mich freuen, wenn ihr euch als Leser eintragt. 
Das Gewinnspiel geht eine Woche bis zum 17.02.2016 um Mitternacht. Der Gewinn kann nicht bar ausgezahlt werden. Anonyme Kommentare müssen eine E-Mail-Adresse hinterlassen.

Ihr Lieben, viel Spaß beim Nähen von Frau LIV.

Schnitt: Frau LIV von Hedi näht
Stoff: Stoffbüro 
Verlinkt: RUMS

Dienstag, 9. Februar 2016

Weste TOYA von Das blaue Tuch

 Erinnert ihr euch an mein schönes Shirt aus dem Komplett-Nähset? Ich durfte das für die liebe Lucy testen und bin sehr zufrieden mit der Qualität, die ich jetzt nach ein paar Wasch- und Trocknergängen noch besser beurteilen kann. Alles noch super!
Sie hat mich gefragt, ob ich Lust hätte, auch noch das Nähset für die Weste TOYA zu nähen. Klar hatte ich Lust!
 Die Weste TOYA ist entweder in kalten Räumen oder bei niedrigen Temperaturen zum Drunter ziehen prima, aber ich freue mich auch auf den Frühling, wenn es für eine Jacke zu warm, aber ohne Jacke zu kalt ist. Dafür finde ich Westen prima.
 Im Komplett-Nähset enthalten ist:
  • 1x Bio-Plüsch hellblau (100% BW, GOTS-zertifiziert), 80cm lang, 112cm breit
  • 1x Bio-Jersey grau/blau gestreift (100% BW, GOTS-zertifiziert), 20cm lang, 150cm breit
  • 1x recycelter Polyester-Faden Allesnäher rPET, 100m lang
  • 1x Nähanleitung (als pdf per Download) 
  • 1x Schnittmuster (als pdf per Download)
 Der Bio-Plüsch hat allerfeinste Qualität. Der ist so weich. Und hält auch Waschmaschine und Trockner stand. Viele schreien vielleicht, dass ich die Wäsche in den Trockner schmeiße, aber wir haben nur wenig Trocknungsmöglichkeiten in der Wohnung und so landet fast alles im Trockner. 
 
Wenn ihr euch auch so ein tolles Set schnappen wollt (ist auch eine prima Geschenkidee für Freundinnen, die nähen!!!), müsst ihr mal bei Das blaue Tuch stöbern. Ein Teil ist schöner als das andere. Und eben fast alles Bio. Liebe Lucy, danke ich das Set von dir bekommen habe.
 
Verlinkt: HOT, Ich näh Bio
Den Rest vom Outfit habe ich euch hier schon vorgestellt.

 

Donnerstag, 4. Februar 2016

RUMS #5/16: Nähmob mit Frau Charly

(Grafik von hier)
 
Habt ihr schon vom Nähmob gehört?
Schon letztes Jahr gab es den ersten Nähmob. Rock + Gummistiefel + Tür waren die Vorgabe. Damals habe ich es nicht geschafft, mitzumachen, obwohl im Keller sogar pinke Gummistiefel stehen.

Schön, dass es eine neue Runde gibt. Der Januar startet ganz gemütlich mit einem kleinen Projekt. Es soll irgendwas genäht werden für Kopf und Hals und es muss eine Tasse mit auf das Bild bei einem schönen Outdoor-Foto, bevorzugt mit Schnee.
Ich habe mich extra bei Annelie von Ahoi rückversichert, ob mein Schnitt ok ist. 
Ich habe Frau Charly genäht, eine Kapuzenmütze, die Halswärmer und Mütze gleichzeitig ist. Ich würde da also niemals einen Schal drunter tragen, wollte aber sicher sein, dass dieses eine Teil konform mit den Regeln ist. 
 Schnee lag in unserer Gegend jetzt eine ganze Weile. Die große Kälte ist allerdings schon wieder vorbei.
Mein Mann hat sehr merkwürdig geguckt, als ich eine Tasse zum Spazierengehen mit rausgenommen habe. Mittlerweile ist er gewöhnt, dass ich ihn oft bitte, ein Foto zu schießen. Aber das erfolgt normalerweise ohne "Requisiten".
 In der Tasse ist auch nicht mal was drin. Wasser hätte ich vielleicht einfüllen können. Aber ich trinke weder Tee noch Kaffee. Heißgetränke sind einfach nicht mein Fall. Tassen benutze ich nur für Gäste, wahlweise, wenn ich einen kalten Kakao trinke. Aber Regeln sind Regeln, nech?
 Ich trage Mützen nur relativ selten, da sie mich oft nerven. Um so praktischer finde ich diesen Schnitt, den ich wie eine Kapuze nutzen kann. Wenn es sieht, rauf auf den Kopf, ansonsten Kapuze runter und nur den Hals wärmen.
 Die Kordelstopper liegen schon ewig in einer meiner Kisten. Es geht doch nichts über einen großzügigen Vorrat.

Danke an Annelie für die tolle Idee. Ich freue mich auf weitere Nähmobs.

Stoff: Restlicher Sweat von meinem Usedom-Shirt, Lillestoff 
Schnitt: Frau Charly von Hedi näht
verlinkt: RUMS
 

Mittwoch, 3. Februar 2016

Und wieder ein MATEO (Probenähen)

So, wie angekündigt, hatte ich vier Mal MATEO beim Probenähen genäht. Der Schnitt hat einfach infiziert und ich ziehe Ole die Pullis so gerne an.
Sobald das Kind in den Hochstuhl gesetzt wird und Essen auch nur im Entferntesten wittert, schimpft er so lange, bis er endlich was in die Finger kriegt. Gefühlt kann er immer und ständig essen und verputzt auch ordentliche Mengen. Wie sagte eine Kollegin neulich? Er ist ja auch recht moppelig. Egal. 
Wir gucken, dass er nicht zu oft im Stuhl sitzt und bisher hat er weder Kontakt zu Zucker noch Schokolade, sondern isst immer Gemüse oder Obst.
Diese Jersey-Jeans-Hose hat sich schon sehr bewährt. Passt eben zu allem. Ich muss noch mehr von diesen einfarbigen Basic-Hosen nähen.
(Und da sind sie wieder...die Becher zum Stapeln.)
Was ich definitiv nie mehr in einem Haus mit Kindern anschaffen würde, ist ein Glastisch. Die Fingerpatschen machen mich noch mal ganz wahnsinnig...ich olle Spießerin.
Eigentlich hat Ole von seinem Opa eine Spiel-Fernbedienung gekriegt (eine alte von meinem Papa ohne Batterien und Funktion), damit er nicht immer die Richtigen nimmt und runterschmeißt. Aber Kinder wissen einfach, dass das nicht die Echten sind. Die Spiel-Fernbedienung liegt herum; die Richtigen fliegen weiterhin auf den Boden.
In der aktuellen Kleidergröße haben wir jetzt genug MATEOs. Nach dem nächsten Wachstumsschub kann aber wieder einer in den Schrank wandern.

Verlinkt: AfterWorkSewing
Stoff: MOON von Blaubeerpfütze über Lillestoff
Schnitt: MATEO von Farbenmix