Donnerstag, 16. März 2017

RUMS #11/17: Herzlich Willkommen Frühling!

 Der Frühling liegt in der Luft. Unaufhaltsam. Alle Vögel kommen zurück, die dicken Jacken können gegen dünnere Jacken ausgetauscht werden und wir können die Nachmittage wieder auf dem Spielplatz verbringen.
Der Spielplatz übt in diesem Jahr eine noch größere Faszination bei Ole aus. Rutschen, Sand spielen, schaukeln, klettern...alles macht Spaß.
 Beim Kindergarten ist direkt um die Ecke ein schöner Spielplatz mit Bolzgelegenheit für die größeren Jungs. Gut, Zweijährige sind durchaus in der Lage, den großen Jungs den Ball zu mopsen und "mitzuspielen". ;-)
 Ich freue mich, dass es nähtechnisch jetzt auch wieder in Richtung Frühling geht. Ein Frühlingsshirt bereichert meinen Kleiderschrank nun seit ein paar Wochen. Ich habe Jersey verwendet und für die Passen den Stoff auf links genutzt. Der Ausschnitt ist mit Beleg gearbeitet, die Cover durfte sich fleißig austoben. Im Hintergrund für die Fotos liegt ja sogar noch Schnee. Der kann mir getrost bis Weihnachten gestohlen bleiben.  Das Shirt kann auch prima mit kurzen Ärmeln genäht werden. Das muss ich für den Sommer unbedingt noch testen. Eine Vorderteilpasse mit Schlitz gibt es auch. Ihr seht: total vielseitig.
Schnitt: lillesol women No. 28 von Lillesol & Pelle (wurde mir zum Probenähen kostenlos zur Verfügung gestellt)
Schwierigkeitsgrad: einfach
Zeitdauer: 1,5 Stunden inklusive Zuschnitt
Stoff: Lillestoff
Kosten Stoff: 1,5 m x 20 € = 30 €
 

Kommentare:

  1. Sehr schönes Shirt! Würde ich auch sofort anziehen.

    LG
    Petronella

    AntwortenLöschen
  2. Eine tolle Farbkombi, steht Dir super!
    LG, Sylvia

    AntwortenLöschen
  3. So ein schönes Frühlingsoutfit!
    Wir hängen gerade auch jeden Tag nach der KiTa auf dem Spielplatz ab. Nur gestern musste ich frühzeitig abbrechen, weil irgend so ein Trottel eine Flasche Sprudel und eine fette Bäckertüte dort auf den Tisch gestellt hatte. Einfach so. Und mein Kind hat die natürlich irgendwann gesehen. Ich dachte der kleine Kerl kriegt sich gar nicht mehr ein, so peinlich. Die anderen haben schon komisch geguckt. Dachten wahrscheinlich Specki bekommt zuhause nichts. ;-)
    Liebe Grüße, Änni

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über eure Kommentare und den Austausch!