Mittwoch, 12. Juli 2017

Mix & Match Sommer Special Edition

 Es ist ja immer so: wenn ein neuer Schnitt vorgestellt wird, gehe ich im Kopf meine vorhandenen Stoffe durch (#clubdernichtganzsoanonymenstoffsüchtigen) und habe bereits das fertig gestellte Teil im Kopf.

Problem: in Gedanken bin ich nach wenigen Minuten mit ca. 5 verschiedenen Designbeispielen dabei, in Realität bin ich froh, wenn ich nach zwei Wochen wenigstens ein Teil beitragen konnte.

 Als Claudi aka Frau Liebstes ihr neues Projekt vorgestellt hat, war ich begeistert. Sehr begeistert. So viele verschiedene Varianten und Möglichkeiten und ich habe mich dann noch erst mal für eine einfache Version entschieden.

 Ich wusste, dass es ein Kleid sein soll und ich wusste auch, aus welchem Stoff. Da ich aber vor längerer Zeit (es ist wichtig, die Stoffe gut zu lagern ;-)) nur 1,5 m gekauft habe und der Stoff nicht ganz so breit liegt, ist die Entscheidung schnell auf diese Variante gefallen.

Top-Oberteil mit Rock. Das Top wird gefüttert, verstützt, hat Abnäher und ein passender Rock mit Gummi wird direkt an das Top genäht. Das Kleid hat ein Ausgehen zum Essen bereits gemeistert und ich habe mich wohlgefühlt.

 Wichtig sind fließende Stoffe, also beispielsweise Viskose. Das heißt, die Schnitte sind grundsätzlich für nicht elastische Schnitte entworfen, aber Jersey geht natürlich auch. Dann aber auch weich fallend. Viele haben beim Testen Modal genommen; das scheint gut geklappt zu haben.



Ich träume von weiteren Varianten wie einem Maxikleid oder dem Fledermausoberteil. Kommt Zeit, kommt Kleid.


Schwierigkeitsgrad: einfach bis mittel

Zeitdauer: 1,5 Stunden inklusive Zuschnitt
Stoff: Viskose von Stoff&Stil
Verlinkt: AfterWorkSewing


1 Kommentar:

Ich freue mich über eure Kommentare und den Austausch!