Dienstag, 13. Februar 2018

Laina und Aldo - eine perfekte Kombination

 Als wir meinen Lisbon Cardigan fotografiert haben, hatte ich auch meinen neuen Mantel dabei. Der Schnitt ist seit letzter Woche bei Kibadoo online und wird hier an kalten Tagen sehr, sehr gerne getragen. 
Wenn ich den Mantel im Büro anziehe, wird es sogar mir fast zu warm, sogar wenn der männliche Kollege die Heizung bei Minusgraden wieder fast ausstellt und sich an den Ventilator setzt (ja, der Ventilator läuft da auch im Winter...).
 Der Mantel Laina kann aus festen Stoffen wie Walk oder Wolle genäht werden, wahlweise mit Kragen oder Kapuze. Ich habe mich für Stricksweat Aldo entschieden. Der ist nicht stark dehnbar, schön kuschelig und lag bei mir noch herum (Projekt Stoffabbau und so...).
 Mir gefallen beide Seiten vom Stoff und das ist auch wichtig, denn der Mantel ist normal ungefüttert und die Innenseiten klappen so natürlich auch nach außen. Ich habe alles einmal mit dem Rollsaum eingefasst, was vielleicht nicht nötig gewesen wäre, aber es gefällt mir so besser.
 Ich kann den Mantel offen oder zugebunden tragen.
Aktuell kann ich keine Schleife binden, sondern nur einen Knoten machen, aber irgendwann geht auch das wieder. ;-)
 Was ganz wichtig ist: der Mantel hat natürlich Taschen. Alles andere wäre für mich auch ungünstig. Taschentücher etc. wollen mal schnell irgendwo hingestopft werden.
 Aktuell gibt es den Schnitt schon als E-Book, in Kürze dann auch wieder als Papierschnitt und Claudi macht sich auch noch die Arbeit für ein Video. Die Anleitung im E-Book ist aber auch schon sehr gut, so dass ihr beim Nähen bestimmt gut klar kommt.
(Der Schnitt wurde mir zum Probenähen zur Verfügung gestellt.)
Zeitdauer: ca. 2 Stunden inkl. Zuschnitt
Stoff: Aldo von Swafing aus dem Ideenreich Kulmbach
Kosten Stoff: ca. 40 €
Verlinkt: HOT
 

1 Kommentar:

  1. Ich liebe solche Mäntel, deiner sieht super aus!
    Ganz liebe Grüße
    Sandra von Lieblingslife

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über eure Kommentare und den Austausch!

Pinterest