Montag, 9. April 2018

Jetzt wird der Frühling aber wirklich eingeleutet (MAseike)

Oh wow, was für ein Wochenende. Konntet ihr die Sonne auch so genießen? Wir waren Freitag direkt mal Eis essen, Samstag ein Tagesausflug nach Bamberg mit Schiffahrt und natürlich wieder ein Eis und Sonntag ganz faul und hey, da hatte noch ein Eis Platz. ;-)
Es hat auf jeden Fall sehr gut getan, die Sonne zu genießen.
Wie gut, dass ich schon vor ein paar Wochen angefangen habe, Frühlingsshirts zu nähen. Fröhliche Farben, leuchtende Farben. 
Ich zeige euch heute MAseike.
MAseike ist ein toller Basis-Schnitt für ein T-Shirt. Durch seine angenehme Weite
trägt er sich total schön. Das Shirt ist in drei Längen erhältlich: normale Shirt-Länge,
Hüft-Länge mit gebogenem Saum und Tunika-Länge mit gebogenem Saum. Das
Shirt kann so vielseitig eingesetzt werden. Ob cool nur vorne in die Hose gesteckt
oder lang über einer schmalen Hose. Es gibt zig Möglichkeiten. Das Shirt hat eine
leichte Weite, aber ist dennoch nicht oversize geschnitten. An der Taille sitzt es
locker; auch an Brust und Rücken hat es eine komfortable Weite.
Ich habe hier mal die lange Länge gewählt; so bleibt der Dickbauch komplett eingepackt.
Dadurch, dass der Schnitt normal locker sitzt, passt er auch jetzt noch sehr gut. ;-) Und nach der Entbindung wird dann hoffentlich etwas kaschiert.
Der Stoff ist aus der aktuellen Nosh-Kollektion und ließ sich wie immer prima verarbeiten und trägt sich sehr angenehm. Etwas anderes kenne ich von den Stoffen nicht. Ich habe jetzt schon viele Nosh-Stoffe verarbeitet und unzähligen Waschtests unterzogen - keine Beanstandungen. Dann bin ich gerne bereit, mehr Geld für Stoff zu zahlen.

(wurde mir zum Probenähen zur Verfügung gestellt. Die Meinung ist meine eigene!)
Schwierigkeitsgrad: einfach
Zeitdauer: 1 Stunde inklusive Zuschnitt
sponsored by Nosh, vielen Dank!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über eure Kommentare und den Austausch!

Pinterest