Donnerstag, 22. März 2018

RUMS #12/18: Lady Carolyn

Das Feld hinter unserem Haus ist immer noch matschig bzw. aktuell sogar wieder gefroren. Es ist noch gar nicht erkennbar, dass wir eigentlich Frühling hätten. Immerhin waren zwischendrin mal die Temperaturen so nett, dass ich es 2 Minuten im T-Shirt draußen ausgehalten habe.
Denn eins ist sicher: auch wenn draußen kein Frühling kommt, brauche ich spätestens im Krankenhaus T-Shirts und kurze Hosen.
Als ich mit Ole im Krankenhaus war, war mir so warm. Ich hatte tatsächlich richtige Jogginganzüge eingepackt, aber bei ca. 40 °C auf der Station tut das nicht Not. Klar, es muss warm sein für die Minimenschen. Aber so warm?
Es schien auch keine Ausnahme in der Märzwoche 2015 gewesen zu sein, denn bei anderen Besuchen auf eben dieser Babystation war es jedes Mal so warm. Also nehme ich dieses Mal direkt deutlich dünnere Klamotten mit.
Ein erstes kurzärmeliges genähtes Kleidungsstück ist Lady Carolyn.
Lady Carolyn hat einen überlappenden Einsatz, könnte bei längeren Ärmeln mit Manschetten genäht werden und wer mag, kann natürlich mit Paspel oder so arbeiten. Ich habe mich aber für das reine covern entschieden.
Die Stoffe habe ich mal im Stoffbüro bestellt und sie sind perfekt aufeinander abgestimmt. Es ist so gut wie nix übrig. Das schätze ich ja sehr. Diese ganzen Stoffreste nerven mich im Moment.
Schnitt: Lady Carolyn von Mialuna (aktuell im Angebot, wurde mir zum Designbeispiel nähen zur Verfügung gestellt)
Stoff: Stoffbüro-Eigenproduktionen (meerblau-gestreift mit passendem Unistoff)
Kosten Stoff: ca. 22 €
Verlinkt: RUMS

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über eure Kommentare und den Austausch!

Pinterest